Blumenkohl-Kartoffelpüree mit Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern

regt den Stoffwechsel an und ist super zum Abnehmen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 29.11.2014 291 kcal



Zutaten

für
600 g Blumenkohl
600 g Kartoffel(n)
etwas Gemüsebrühe oder Salz
200 ml Kokosmilch
n. B. Muskat, gemahlen
n. B. Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
291
Eiweiß
6,96 g
Fett
18,59 g
Kohlenhydr.
23,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen und achteln. Den Blumenkohl vom groben Stiel lösen, etwas zerkleinern und waschen.
Wasser in einem großen Topf erhitzen und etwas Brühe oder Salz hinzugeben. Den Blumenkohl und die Kartoffeln bissfest kochen und danach abschrecken oder etwas abkühlen lassen. Im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse zerkleinern.
Die Kokosmilch und ordentlich Muskat, sowie Salz und ein bisschen Pfeffer dazugeben und erneut mixen.

In einen geeigneten Topf geben und bei ca. 200°C 10 Minuten im vorgeheizten Ofen erhitzen. Falls gewünscht die Flüssigkeit verdunsten lassen.

Die Mengenangaben für Blumenkohl und Kartoffeln sind geschätzt. Mir gefällt die Konsistenz am besten, wenn gleich viele Kartoffeln und Blumenkohl benutzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ostfriesin1

Moin, wir essen dieses Püree auch gerne, allerdings stampfe ich es "klassisch" mit einem Kartoffelstampfer (mögen wir von der Konsistenz einfach lieber). Der Sinn des anschliessenden Backens im Ofen ist mir leider auch unklar... ABER sonst: 5 begeisterte ***** Sterne und LG aus HH von Molly

18.11.2019 21:40
Antworten
Cessa1984

zu welchem Zweck kommt das Ganze denn nochmal in den Ofen? Ist es nicht nach Zugabe der Milch schon verzehrbereit?

26.10.2018 10:09
Antworten
GoldenTriangle

Freut mich das es dir geschmeckt hat! Und danke für das tolle Foto. :)

05.04.2016 19:06
Antworten
resser2

Ich habe das Rezept genau nach Anweisung nachgekocht, es hat toll geschmeckt. Dazu gab es die Karibischen Frikadellen von pralinchen, die ich allerdings, da ich Koriandergrün nicht mag, mit frischem kleingehacktem Ingwer verfeinert habe. Ein Bild habe ich hochgeladen und 5 Sterne habe ich auch vergeben. Danke für diese außergewöhnliche Zusammenstellung.

01.04.2016 13:48
Antworten