Thai Hähnchenfilet im Wok


Rezept speichern  Speichern

Mit Gemüse-Ananas-Sojasprossen und Currypasten

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.01.2015



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
4 Frühlingszwiebel(n)
1 kl. Dose/n Ananas, gestückelt
2 Paprikaschote(n)
50 g Mungobohnenkeimlinge oder Sojasprossen
50 g Mandelblättchen
400 ml Kokosmilch, light
2 EL Thai-Currypaste, rot
1 EL Thai-Currypaste, grün oder rot
3 EL Sojasauce
2 EL Austernsauce
3 EL Sesamöl
1 TL, gehäuft Currypulver
Salz und Pfeffer
n. B. Zitronengras, 1 EL Paste

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Das Hähnchenfleisch waschen, trockentupfen, das Fett entfernen. Das Fleisch in Streifen schneiden. 2 EL Sojasoße, 1 EL Sesamöl, 2 EL rote Currypaste und die Hähnchenstreifen mit den Händen gut vermischen und abgedeckt etwa eine Stunde durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit Schüsselchen mit dem klein geschnittenen Gemüse vorbereiten. Die Sprossen nicht klein schneiden und separat aufbewahren.

Den Wok oder eine hohe Pfanne mit Öl und 1 EL Sojasauce erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Nicht sofort umrühren, immer erst anbraten lassen, sonst entsteht zu viel Flüssigkeit. Das Fleisch herausnehmen und beiseitestellen.

Mit einem EL Öl die grüne beziehungsweise die rote Currypaste einbrennen. Dann das Gemüse und die Mandelblättchen mit anrösten. Das Fleisch hinzugeben. Wenn vorhanden, ein EL Zitronengraspaste mit unterrühren. Mit der Kokosmilch ablöschen. Mit Curry und Austernsauce würzen, die abgetropften Ananasstücke dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Sprossen hinzugeben und kurz mitköcheln lassen oder sie zuerst mit kochendem Wasser übergießen und dann auf das Gericht legen. Dann bleiben sie knackig.

Dazu passt Duftreis, etwa Basmati, Thai-Langkornreis, oder Thai-Nudeln.

Wenn ich genug Zeit habe, lasse ich das eingelegte Fleisch über Nacht im Kühlschrank ziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Da ich vermute, dass es sich um 400 ml Kokosmilch handelt, habe ich das so geändert. Liebe Grüße Chefkoch_Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptredaktion

16.01.2016 11:31
Antworten
Omavonlilli

Habe eben dieses interessante Rezept entdeckt. Aber wie messe ich 1/2 ml Kokosmilch ab? Ablöschen ist mit dieser winzigen Menge jeden falls nicht möglich. Sonst finde ich dieses Rezept sehr gut und werde es mal ausprobieren. Nur die Menge der Kokosmilch werde ich nach Gefühl bemessen. ☺

16.01.2016 10:31
Antworten