Muskatkürbis-Hackfleisch-Wrap


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.11.2014



Zutaten

für
350 g Gehacktes, vom Rind
100 ml Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 Zwiebel(n), klein
1 Knoblauchzehe(n)
½ Paprika, rot
250 g Kürbis(se), (Muskat-)
4 Frühlingszwiebel(n)
6 Wrap(s), (Tortilla-)
2 Zweig/e Thymian
1 TL Curry, (Madras-)
Salz
Chiliflocken
n. B. Naturjoghurt
n. B. Salat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine Pfanne mit ca. 50 ml Olivenöl erhitzen und das Rinderhack darin krümelig anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch mit dem Messer zerdrücken und ggf. klein hacken. Beides zum Hackfleisch geben und mitbraten.

Die Paprikaschote putzen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Tomatenmark, dem Salz und dem weißem Pfeffer schmoren. Währenddessen den Kürbis schälen, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Das Hackfleisch aus der Pfanne entfernen und neues Olivenöl mit dem Madrascurry darin erhitzen. So entfaltet der Curry sein Aroma besser. Die Kürbisscheiben in dem Curry-Öl etwa 3-5 Minuten braten, bis sie leicht bräunlich werden. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

Jetzt die Frühlingszwiebel putzen, längs halbieren und in lange Stücke schneiden. Ebenfalls kurz in der Pfanne anbraten.

Die Wraps ohne Fett in der Pfanne erwärmen und anschließend mit Kürbisscheiben, Hackmasse und Frühlingszwiebeln und ggf. 1 TL Naturjoghurt sowie 1-2 Salatblättern belegen. Den Wrap fest aufrollen und einmal quer durchschneiden.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.