Essig
Gemüse
gewürze
Grundrezepte
Haltbarmachen
öl
Paleo
Pasten
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sizilianisches Salz

feurig und scharf

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 27.11.2014 56 kcal



Zutaten

für
200 g Meersalz, grobes
3 Peperoni, rot, frisch
4 Scheibe/n Ingwer, frisch, ca.2-3 cm
5 Knoblauchzehe(n), frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
56
Eiweiß
2,28 g
Fett
0,31 g
Kohlenhydr.
10,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Tage 1 Stunde 40 Minuten
Die Peperoni klein schneiden. Ich lasse sämtliche Kerne drinnen, den Ingwer und die Knoblauchzehen ebenfalls klein schneiden.

Diese Zutaten in einem Multizerkleinerer hacken und dann erst das Salz dazu geben und mit mahlen. Das Salzgemisch auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech, verteilen und bei 30, max. 50°C in der Backröhre 30-60 Minuten trocknen lassen. Dabei einen Holzlöffel in die Tür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Man kann es aber auch an der Luft trocknen, auf der Heizung. Hierfür braucht man ein paar Tage

Das getrocknete Salz mit einem Nudelholz oder Mörser auflockern und in verschließbare Gefäße füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pelapi

Sehr schöne Idee, den Chili-Überschuss zu verwerten. Und wie toll es duftet! Ich habe direkt eine größere Menge zubereitet und viele kleine Gläschen befüllt, ein tolles Mitbringsel gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit. Fünf Sterne sind vergeben und Foto ist abgeschickt.

25.11.2019 20:39
Antworten
SplatterMaus

Sehr lecker und einfach herzustellen. Die kräftige Farbe ist ein echter Hingucker :)

21.12.2018 20:34
Antworten
Lolle1994

Wie lange hält sich diese Mischung?

26.11.2018 17:44
Antworten
Kräuterjule

Trocken aufbewahrt, so ca 1 Jahr und auch länger. VG Kräuterjule

26.11.2018 18:14
Antworten
Kräuterjule

Für alles was scharf sein soll. Probier es aus.

19.07.2017 23:50
Antworten
schaech001

Hallo Kräuterjule, für dieses tolle Salz braucht man einen Waffenschein ... grins....das durftet schon dermaßen lecker beim Trocknen, dass man ständig in Versuchung kommt, davon zu naschen. Das wird bei mir nicht mehr ausgehen und vermutlich wird es das diesjährige Weihnachtsgeschenk für liebe Nachbarn und Freunde werden. Liebe Grüße Christine

16.06.2015 07:30
Antworten
Kräuterjule

:-)) :-)) :-))

16.06.2015 11:39
Antworten
Cohal

Vergessen, hab die Zutaten nur gehackt und das Salz körnig gelassen, da ich es in eine Gewürzmühle getan habe und bei Bedarf frisch mahle.

15.04.2015 10:34
Antworten
Kräuterjule

Danke für das Feedback. VG Kräuterjule

15.04.2015 12:44
Antworten
Cohal

Hallo, ein wirklich tolles Salz, meins ist nur nicht so rot geworden, hab auch noch grüne Pepperoni mit rein. Danke für das tolle Rezept, Grüßle cohal

15.04.2015 10:30
Antworten