Bewertung
(8) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.12.2004
gespeichert: 229 (0)*
gedruckt: 3.006 (3)*
verschickt: 54 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2001
16.956 Beiträge (ø2,64/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Hefeteig:
120 ml Milch
30 g Hefe
1 EL Zucker
3 EL Mehl
50 g Orangeat
100 g Schalotte(n), gewürfelt
2 EL Butter
250 g Mehl
Ei(er)
  Salz
Orange(n), abriebene Schale, unbehandelt
1 EL Zitronenthymian, die Blättchen
  Für das Fleisch:
Pute, küchenfertige von ca. 2,5 bis 3 kg
  Salz
  Pfeffer, schwarzer
4 EL Zucker, braun oder 2 EL Zuckercoleur
200 ml Orangensaft
60 ml Whisky
400 ml Geflügelbrühe, (selbstgemacht oder alternativ Glas)
  Für das Gemüse:
400 g Schalotte(n), kleine
400 g Karotte(n)
1 EL Zucker
150 ml Geflügelbrühe, (selbstgemacht oder alternativ Glas)
  Salz und Pfeffer
1 EL Petersilie, gehackte

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Hefeteig die Milch erwärmen und in eine Schüssel gießen. Die Hefe hineinbröckeln, Zucker und Mehl hinzufügen. Alles zu einem Teig verrühren. Mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

Inzwischen das Orangeat fein würfeln. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Den Hefeteig in eine Küchenmaschine geben. Mehl, Ei, die gedünsteten Schalotten, das Orangeat, etwas Salz, Orangenschale und Thymian hinzufügen und alles gut verkneten. Teig wieder abdecken und so lange gehen lassen, bis sein Volumen verdoppelt ist.

Die Pute waschen, trocken tupfen, innen und außen salzen und pfeffern. Den Hefeteig hineinfüllen. Öffnung verschließen. 20 Minuten ruhen lassen, damit der Teig erneut gehen kann. Backofen auf 180°C bis 200°C vorheizen. Für die Glasur Zucker, Orangensaft, Brühe und Whisky miteinander verrühren.
Pute in eine Saftpfanne geben und auf die untere Ofenschiene schieben. Mit etwas Glasur übergießen und etwa zwei Stunden braten. Währenddessen immer wieder mit der Glasur begießen.

Für die Beilage Schalotten und Karotten schälen. Schalotten vierteln. Karotten in 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese in Salzwasser blanchieren. Herausnehmen und abschrecken. Den Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Schalotten darin karamellisieren. Mit der Brühe ablöschen. Die Karotten dazugeben und etwa 10 Minuten mitdünsten. Das Gemüse zum Schluss salzen und pfeffern und mit der Petersilie bestreuen.

Die gegarte Pute aus der Pfanne nehmen. Mit einer Geflügelschere auslösen. Den Hefeteig aus dem Inneren herauslösen und in Scheiben schneiden. Den Bratfond passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer möchte, kann dazu in Butter geschwenkte Bandnudeln dazu reichen. Aber eigentlich ist der Hefeteig als Beilage gedacht.