Mini-Focaccia mit Ziegenkäse, Rosmarin und Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern

ergibt 8 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (60 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.12.2014 3139 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 ml Wasser, lauwarmes
80 ml Olivenöl
30 ml Olivenöl für das Blech und zum Beträufeln
2 EL Ahornsirup
n. B. Meersalz (1 - 2 TL)
25 g Hefe, frische
400 g Weizenmehl

Für den Belag:

2 Kartoffel(n)
200 g Ziegenkäse
8 Zweig/e Rosmarin

Nährwerte pro Portion

kcal
3139
Eiweiß
86,79 g
Fett
158,37 g
Kohlenhydr.
337,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 57 Minuten
Das lauwarme Wasser, 80 ml Olivenöl, Ahornsirup und Meersalz in einer großen Rührschüssel verrühren. Die Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen. Mit der Küchenmaschine oder per Hand das Mehl nach und nach unterarbeiten und gut verkneten. Den Teig in der Rührschüssel bedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig achteln und noch mal durchkneten. Zu acht Kugeln formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit 15 ml Öl bestreichen und mit Meersalz bestreuen. Die Kugeln draufgeben und auf ca. 1,5 cm mit der Handfläche flach drücken. Mit einem Küchentuch bedeckt erneut 30 Minuten gehen lassen.

Die Kartoffeln mit dem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Ziegenkäse und dem Rosmarin auf den Hefeteigfladen verteilen. Mit dem Rest Öl beträufeln. Für ca. 12 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

biancaschramm

Kann ich nur empfehlen. Auch unsere Gäste waren begeistert und ich mache diese Focaccia sehr, sehr gerne. 5 Sterne von mir.

24.02.2021 21:13
Antworten
baktus5

Es stimmt, dieses Rezept ist sehr lecker! Wir bevorzugen " viel Belag " :-)))

13.06.2020 21:39
Antworten
GeBECK93

Ich habe die 45 Minuten Ruhezeit ausgelassen (so läuft das wenn man zu spät anfängt :D ) und direkt die geformten Fladen 30 Minuten auf dem Blech gehen lassen. Sind trotzdem wunderbar aufgegangen und luftig gebacken. Lg Tomas

09.06.2020 11:52
Antworten
schnucki25

sehr lecker, einfach zu machen.hab's mit Honig gemacht LG

22.05.2020 19:28
Antworten
Zara_98

Ein einfaches und doch leckeres Rezept. Passt alles! 5 Sterne 🤩

18.05.2020 18:11
Antworten
BigBaker

Ich würde dieses Rezept gern mal ausprobieren und wollte fragen, ob es eine Alternative zu dem Ahornsirup gibt, ob man z. B. einfach Zucker nehmen kann und wenn ja wieviel?

06.04.2015 15:20
Antworten
schutzengel75

Ich habe diese leckeren Teilchen heute gemacht - und wir sind alle begeistert! Sowas leckeres aber auch!!! Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, der Teig ließ sich prima verarbeiten. Das nächste Mal versuche ich es mit getrockneten Tomaten und Mozarella. Danke für das schöne Rezept - 5 Sterne dafür! Gruß vom Engelchen

18.01.2015 18:36
Antworten
antjesock1983

Ein sehr leckeres Rezept. Wir waren total begeistert! Wird wiederholt!

14.01.2015 22:34
Antworten
mickyjenny

Super- super lecker , wobei ich weniger Rosmariin (gehackten) verwendet habe. Dieses Rezept kommt in meiner Favoritenliste sehr weit nach oben! LG Micky

13.01.2015 23:26
Antworten
patty89

Hallo ich habe diese Mini-Frocaccia mit Vollkornmehl zubereitet. Sie sind mit längerer Gehzeit schön aufgegangen und waren mit dem Belag sehr lecker. Gerne wieder. Danke fürs Rezept LG Patty

08.01.2015 17:08
Antworten