Windbeutel aus Brandteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Brandteig wird doppelt gegart. So entstehen 14 kleine Windbeutel als Kleingebäck zum Kaffee

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (144 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.11.2014 148 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 ml Wasser
25 g Butter
75 g Mehl
15 g Speisestärke
2 Ei(er)
1 Msp. Backpulver

Für die Füllung:

2 Becher Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
30 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
148
Eiweiß
2,34 g
Fett
11,81 g
Kohlenhydr.
8,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Wasser mit der Butter in einem kleinen Topf aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen. Das Mehl mit der Speisestärke mischen und auf einmal in die heiße Flüssigkeit geben. Alles zu einem glatten Teigkloß verrühren, dann etwa eine Minute unter ständigem Rühren erhitzen („abbrennen“).

Den Teig in eine Rührschüssel geben. 2 Eier nacheinander mit einem Mixer (Knethaken) auf höchster Stufe unter den Teig arbeiten. Das Backpulver erst unter den kalten Teig rühren.

Mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle 14 Teighäufchen auf das Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Während der Backzeit die Backofentür nicht öffnen, da das Gebäck sonst zusammenfällt.

Sofort nach dem Backen von jedem Windbeutel einen Deckel abschneiden und das Gebäck auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Die Sahne mit Sahnesteif, Puderzucker und Vanillezucker schlagen und damit die kalten Windbeutel füllen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

junkerrosi

Ich bin begeistert von diesem Rezept. Vielen Dank für das tolle Rezept

02.07.2022 17:08
Antworten
Xanthippe1967

Hallo, ich hab die Windbeutel heute zum zweiten Mal gemacht und sie wurden genau wie beim ersten Mal einfach wunderbar. Danke für das Rezept. Sie sehen übrigens ( kleiner gebacken ) auch als Deko auf einer Sahnetorte toll aus :)

24.06.2022 20:07
Antworten
s-ulli

Hallo, ich benötige die leckeren Teilchen erst morgen Nachmittag aber ich muss sie heute schon backen. Wenn ich sie jetzt aber schon fülle ist morgen bestimmt alles matschig oder?

12.02.2022 12:17
Antworten
joline_fsr

Hallo, bei mir hat der teig leider überhaupt nicht funktioniert, obwohl ich alles so gemacht habe, wie es im rezept stand:/ schade.

08.09.2021 15:29
Antworten
hochzeit99

Hab's das erste mal gemacht und ist super geworden

23.07.2021 09:19
Antworten
KüchenPassion

Nach mehreren Versuchen kann ich sagen: es sind tatsächlich nur zwei Eier und dann gelingt alles perfekt. Ein wunderbares Rezept und ein wunderbares Video, wie alle von Rike.

28.01.2015 23:59
Antworten
Chefkoch-Video

Wir haben Rezept, Beschreibung und Video noch einmal überprüft. Es scheint so, als kämen in den Teig tatsächlich genau zwei Eier. Wir haben das im Rezept geändert und angepasst. Vielen dank für den Hinweis. VG, Philipp (Chefkoch.de Video) PS: Danke auch für das Extra-Lob für Rike. :) Freut uns, wenn sie bei euch gut ankommt.

05.02.2015 14:30
Antworten
sabrina_2704

Habe mich heute das erste mal an einen Brandteig getraut und er ist super geworden! Die Windbeutel schmecken fantastisch! Nur habe ich bemerkt dass bei den Zutaten 3 Eier steht und in dem Rezept nur 2 Eier. Habe den Teig auch nur mit 2 Eier gemacht. ***Tolles Rezept*** :)

19.01.2015 14:16
Antworten
Chefkoch-Video

Ich denke allerdings, dass es drei Eier sind. Rike benutzt im Video ja auch drei Eier. Ich habe das im Rezept mal angepasst. Vielleicht hattest du Glück, und deine 2 Eier waren groß genug, dass es auch so gereicht hat. :) VG, Philipp (Chefkoch.de Video)

19.01.2015 14:23
Antworten
tigger1972de

2 Eier sind richtiger für die Menge an Flüssigkeit.

09.10.2016 12:56
Antworten