Muscheln rheinische Art


Rezept speichern  Speichern

der Sud wird vorgekocht, die Garzeit der Muscheln beträgt nur zwei Minuten

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.01.2015 1164 kcal



Zutaten

für
2 kg Miesmuschel(n)
2 Möhre(n)
2 Petersilienwurzel(n)
3 Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
½ Bund Petersilie
2 Lorbeerblätter
½ Liter Weißwein, trocken
50 g Butter
Pfeffer
Salz
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
1164
Eiweiß
110,19 g
Fett
41,21 g
Kohlenhydr.
47,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 17 Minuten Gesamtzeit ca. 37 Minuten
Die Muscheln in viel kaltem Wasser im Waschbecken gut wässern, die Bärte und Seepocken entfernen. Alle beschädigten oder komplett offenen Muschel wegwerfen. Das Wasser so oft wechseln, bis es klar bleibt. Einen ausreichend großen Topf wählen, die Muscheln gehen beim Kochen auf und brauchen Platz. Wenn nötig, besser die Muscheln in zwei Durchgängen kochen.

Die Möhren, die Petersilienwurzeln und die Zwiebeln schälen, in ca. 5 cm lange feine Streifen schneiden. Die Lauchstange längs halbieren und auch in feine Streifen schneiden.

In dem Topf die Butter erhitzen, das klein geschnittene Gemüse andünsten und die Lorbeerblätter sowie die Petersilie zufügen. Den Wein und 1 l Wasser zufügen. Mit Pfeffer, Salz und Zucker würzen. Im geschlossenen Topf 15 Minuten leicht köcheln.

Die Hitze auf größte Stufe stellen, der Sud soll richtig sprudelnd kochen. Die Muscheln in den Topf geben und den Deckel drauf. Sobald der Sud wieder richtig kocht, gehen die Muscheln auf und sind nach max. 1 - 2 Minuten gar.

In einer großen Schüssel mit dem Sud anrichten. Dazu passt Baguette oder Schwarzbrot sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

helmutleigraf

Einfach super lecker und nicht schwer zuzubereiten

21.11.2020 15:20
Antworten
kira_1

Das schmeckt wie im Brauhaus!!! In Ermangelung einer Petersilienwurzel habe ich ein Stück Sellerie genommen. Tolles, einfaches Rezept, das es bestimmt nicht zum letzten Mal gegeben hat.

01.12.2017 14:41
Antworten
garten-gerd

Genau so ist es !!!

11.01.2021 19:16
Antworten
Reis-Junkie

"Volle Pulle" macht trotzdem Sinn, weil die kalten Muscheln das Wasser abkühlen.

14.02.2020 08:56
Antworten
AxelBusch

Es gibt keinen Unterschied zwischen "volle Pulle" kochen und köcheln. Das Wasser wird in beiden Fällen nur 100 Grad heiß. Außerdem: der Unterschied zwischen 98 Grad und 100 Grad ist für den Garungsprozess völlig unerheblich.

04.09.2019 01:10
Antworten
Sonnenwiese

Hallo jarilanaa, das die Muscheln beim Wässern aufgehen ist normal und auch gut so. Denn so geht der Sand besser raus. Ich klopfe die offenen dann Muscheln ordentlich gegen die Spüle, bewegt sich dann was kann die Muschel weiter verarbeitet werden. Die 1 - 2 Minuten Kochzeit reichen völlig aus. Allerdings nur wenn der Sud ordentlich kocht und auch nach dem Einfüllen der Muscheln wieder volle Pulle kocht. Ab diesem Zeitpunkt eben die 1 - 2 Minuten. Du "erntest" dann unvergleichlich weiche und sehr zarte Muscheln! Beste Grüße Sonnenwiese

13.10.2018 10:22
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo jarilanaa, Muscheln, die beim Waschen aufgehen, versuche ich wieder zuzudrücken. Reibe dabei die beiden Schalenhälften ein paar mal gegeneinander. Diejenigen, die dann wieder zubleiben, sind noch gut. Ich koche, egal nach welchem Rezept, die Muscheln 8 - 10 Minuten im geschlossenen Topf, der dabei ein paar Mal kräftig gerüttelt wird. Zu diesen rheinischen Muscheln esse ich als Rheinländerin am liebsten Schwarzbrot mit Butter. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

13.10.2018 09:18
Antworten
jarilanaa

Hallo liebe Sommerwerwiese. 1-2M7ninuten halte ich doch viel zu kurz🤔 Heute fiel mir beim Waschen auf ..dass die Muscheln dchon im Wasserbad aufgingen. Ist das normal?

12.10.2018 18:46
Antworten
Sonnenwiese

Das freut mich sehr!

17.12.2016 13:02
Antworten
Andam

Einfach nur genial , Danke

16.12.2016 18:47
Antworten