Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.01.2015
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 636 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.01.2012
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
100 g Mehl
100 g Maisstärke
1 1/2 TL Backpulver
Ei(er)
200 g Garnele(n)
200 g Sojasprossen
200 g Tofu
Frühlingszwiebel(n)
Möhre(n)
150 ml Wasser
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
100 ml Essig
1/2 TL Pfeffer
1 TL Salz
1 Zehe/n Knoblauch
  Zucker
  Chiliflocken

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl, die Maisstärke und das Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Den Tofu in 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Die Garnelen dritteln, die Möhre in feine Streifen schneiden und die Frühlingszwiebeln in 0,5 cm dicke Ringe schneiden.

Das Wasser in die Schüssel zur Mehlmischung geben, alles klumpenfrei zu einem Teig verrühren. Das Ei dazugeben und auch gut verrühren. Die restlichen klein geschnittenen Zutaten zufügen und wieder gut durchrühren. Zum Schluss die Sojasprossen zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und wieder gut verrühren. Den Essig in eine kleine Schüssel geben und die Knoblauchzehe dazu pressen. Dann das Salz, den Pfeffer, den Zucker und die Chiliflocken zugeben.

In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen, jeweils einen guten Esslöffel der Teigmischung in die Pfanne geben und in ca. 5 Minuten goldgelb von beiden Seiten braten. Bei mir werden das 12 Stück. Die Ukoys auf einem Teller anrichten und das Essigdressing zum Dippen dazu reichen.
Die Garnelen lassen sich auch sehr gut durch gekochtes Muschelfleisch, andere Meeresfrüchte oder gegartes Hühnerfleisch ersetzen. Die Ukoys schmecken warm oder kalt.