Haferschleimsuppe nach Omas Rezept


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 24.11.2014 171 kcal



Zutaten

für
1 Liter Wasser
4 TL, gehäuft Hühnerbrühe
50 g Haferflocken
2 m.-große Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
171
Eiweiß
10,47 g
Fett
7,37 g
Kohlenhydr.
15,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zuerst die Haferflocken und die Hühnerbrühe mit dem kalten Wasser aufkochen.
Die Suppe solange kochen, bis sie schleimig wird und abbindet. Danach noch die zwei Eier einrühren, bis sie stocken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandraundfamilie

Schöne kräftige Suppe die einen wieder auf die Beine bringt. Danke für das tolle Rezept

02.12.2020 18:51
Antworten
smartyhin

Eine sehr einfach zuzubereitende und dabei sehr leckere Suppe. Ich bin begeistert.

06.11.2020 18:33
Antworten
Chaosmama2003

aufgesetzt. Aber jetzt habe ich für meine Tochter eine gekocht. Ich muss sagen, die ist richtig lecker. und obwohl sie so krüsch ist und isst, mag sie sie auch richtig gern.

13.03.2020 12:34
Antworten
Chaosmama2003

sehr lecker!!! Mich erinnert ja Haferschleimsuppe an 14 Tage Krankenhaus wegen Blinddarm OP vor 30 Jahren und dementsprechend wurde es auf meiner to-do-liste nie- nie- niemals

13.03.2020 12:31
Antworten
kafra

Diese Suppe habe ich heute für meine 92jährige Mutter gekocht. Ich selber dachte ja beim Lesen des Rezeptes, bloß gut, dass ich das nicht essen muss. Aber ich bin sehr angenehm überrascht. Die Suppe ist tatsächlich gut zu essen und richtig lecker.

04.08.2019 20:01
Antworten
Charisma14

Die Suppe hilft mir nun schon zum zweiten Mal während eines Magen-Darm-Infektes und ist zudem sehr lecker und einfach gemacht. Vielen Dank für das Rezept.

01.07.2018 18:13
Antworten
Leuchtturmjosefine

Nach fast vier Tagen Nulldiät ein absoluter Gaumenschmaus! ;) Ein einfaches, schnelles Rezept, was einem wieder etwas Energie gibt- vielen Dank dafür! Und für alle die es noch benötigen: Gute Besserung! ♡

04.04.2018 20:17
Antworten
utekira

Hallo, ich hatte es mit gemüsebrühe gemacht, lecker. Lg Ute

12.09.2017 08:02
Antworten
Superkoch-kathimaus

ebdlich habe ich das rezept ausprobiert und bin begeistert! schmeckt gut, ist super schnell genacht und die magenkrämpfe sind weg! vielen dank und lg, das bild habe ich hochgeladen...

08.09.2017 22:43
Antworten
FrauBacksoviel

Sehr lecker! Genau richtig für meine Magenverstimmung. So kenne ich es von meiner Mama. Top! Schnell und lecker. Mit dem Ei gibt es nochmal etwas mehr Power.

03.05.2016 20:22
Antworten