Bewertung
(22) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
22 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.01.2015
gespeichert: 355 (1)*
gedruckt: 3.128 (26)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.02.2006
22 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Gulasch (Schweinegulasch)
2 m.-große Zwiebel(n)
40 g Margarine
1 Prise(n) Salz
  Pfeffer
3 EL Paprika, edelsüß
100 g Tomatenmark
250 g Schmand
375 ml Brühe (Rindfleisch- oder Gemüse-)
1 Dose Sauerkraut mild, ca. 770 g Abtropfgewicht

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln und das Gulasch in Würfel schneiden und zusammen in einen Bräter geben. Das Gemisch mit Margarineflöckchen belegen. Offen bei 220 °C Umluft etwa 40 Minuten lang im Backofen anbraten.

In der Zwischenzeit das Tomatenmark, den Schmand und die Gewürze mit der Brühe zu einer Sauce verrühren. Beim Sauerkraut den Saft abgießen. Die Sauce über das Fleisch-Zwiebel-Gemisch geben und verrühren. Das Sauerkraut zerpflückt darüber verteilen. Zugedeckt weitere 70 Minuten lang bei 180 °C Umluft garen. Vor dem Servieren alles miteinander vermengen.

Dazu passen zum Beispiel Semmelknödel, Serviettenknödel oder Kartoffelpüree.