Bewertung
(8) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.11.2014
gespeichert: 129 (3)*
gedruckt: 1.230 (44)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Beinscheibe(n) vom Rind
250 g Bohnen, weiße
  Wasser zum Einweichen
500 ml Rinderbrühe
1/2 Bund Suppengrün
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Lorbeerblatt
  Bohnenkraut
  Salz und Pfeffer
  Butterschmalz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die weißen Bohnen über Nacht wässern. Die Zwiebel in grobe Stücke und den Knoblauch in Scheibchen schneiden.

Die Beinscheibe pfeffern, salzen und im heißen Butterschmalz von beiden Seiten scharf anbraten. Nun die Zwiebel, den Knoblauch und das Lorbeerblatt dazugeben und kurz mitrösten. Mit Rinderbrühe ablöschen und auf ein 1/4 der Hitze herunterschalten. Abgedeckt gut 2 Stunden schmoren lassen.

Inzwischen das Suppengrün klein würfeln und zusammen mit den weißen Bohnen in etwas Brühe mit dem Bohnenkraut fast weich kochen. Das Fleisch herausnehmen, vom Knochen lösen und in Stücke rupfen.

In den Topf von der Beinscheibe das Suppengrün-Bohnen-Gemisch geben und das Fleisch hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rinderbrühe halb bedeckt ca. 15 Min. köcheln lassen.

Schmeckt am nächsten Tag aufgewärmt noch besser!