gekocht
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Baby-Bircher-Müsli

Babybrei ab 8. Monat

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.11.2014 354 kcal



Zutaten

für
5 g Butter
1 Feige(n), getrocknet, ungeschwefelt
½ Apfel, gerieben
100 ml Milch
50 ml Wasser
30 g Haferflocken, fein
½ Banane(n), zerdrückt

Nährwerte pro Portion

kcal
354
Eiweiß
9,16 g
Fett
10,10 g
Kohlenhydr.
56,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und erhitzen. Die getrocknete Feige sehr fein würfeln, den halben Apfel reiben und beides ein paar Minuten in der Butter dünsten. Nun die feinen Haferflocken einstreuen und alles verrühren, dann die Milch und das Wasser zugeben. Alles bei niedriger Temperatur und ständigem Rühren einige Minuten köcheln lassen, bis eine breiige Konsistenz erreicht ist.
In einer Breischüssel die halbe Banane zerdrücken, den fertigen Brei zugeben und gut vermischen. Auf richtige Verzehrtemperatur prüfen.

Die Menge reicht gut bei einem Alter von etwa 8 Monaten, bei Bedarf und Appetit Menge natürlich dementsprechend steigern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Diegonoel

Danke für die schnelle Antwort:-)

12.09.2018 21:07
Antworten
Schneckal17

Hallo :-) Ich habe den Brei damals immer mit Bio-Kuhmilch aus dem Bio-Markt gemacht, obwohl die Milchfrage ja immer heiß diskutiert wird... bei meiner Jüngsten, heute 4, bei der ich dieses Rezept erstellt habe, war ich nochmals ganz aktuell bei einer Ernährungsberatung in einer Hebammenpraxis, die sich klar pro Kuhmilch nach dem abstillen äußerten. Mein Ältester (heute fast 17) bekam Muttermilch und dann nie was "härteres" wie 2er Milchnahrung für Breie, meine Mittlere, heute 15 und damals etwas Hautgeplagt wurde nach dem Stillen mit Bio-Ziegenmilch gefüttert. Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen! LG Kathie

12.09.2018 20:25
Antworten
Diegonoel

welche Milch benutzt ihr ?? LG

12.09.2018 14:07
Antworten
Schneckal17

;-) Danke für Deinen Kommentar und guten Appetit!

31.07.2018 11:15
Antworten
InesInesInes

Sehr lecker. Das Essen ich auch sehr gerne. 5 Sterne

27.03.2018 21:42
Antworten
Schneckal17

Danke für Deinen Kommentar, meine Jüngste ist mittlerweile 4 und ist den Brei auch noch immer gerne!

31.07.2018 11:15
Antworten
Scorpiokkh84

Sehr lecker. nur die Portion ist sehr groß, mein großer mit 4 Jahren schafft es gerade so. die kleine 9 Monate nicht mal die Hälfte 😉

12.09.2017 16:51
Antworten
Schneckal17

Danke für Deinen Kommentar :-) - freut mich, dass es euch schmeckt!

31.07.2018 11:14
Antworten
mon_ique

Ich habe das Rezept heute Morgen ausprobiert und fand es selbst auch sehr lecker. Meine kleine Maus fand uhn aber leider sontoll das sie mir nichts übrig gelassen hat.

22.08.2017 22:08
Antworten