Scharfe Kürbissuppe mit Chili


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.11.2014 185 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
500 g Kürbisfleisch
750 ml Gemüsebrühe
1 Stange/n Lauch
1 m.-große Zwiebel(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), rot
2 EL Kürbiskerne
2 EL Crème fraîche, oder eine vegane Alternative
etwas Balsamico
1 EL Olivenöl, kalt gepresst
Meersalz, gemahlen
Pfeffer, bunt, frisch gemahlen
Muskat, frisch gerieben
n. B. Kürbiskernöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften.

Den Kürbis und die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Den Lauch längs halbieren und in dünne Halbringe schneiden und diese gründlich waschen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob würfeln. Die Chilischote ebenfalls waschen und klein schneiden, dabei den Schärfegrad individuell anpassen, also eventuell entkernen. Die Gemüsebrühe abmessen.

Öl in einem großen Topf erhitzen und die Kartoffeln leicht anbraten. Die Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Lauch zugeben und dünsten, bis die Zwiebeln schön glasig sind. Den Kürbis zugeben und leicht anrösten lassen. Mit der Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und alles ca. 15 min köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann den Topf vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer pürieren.

Nun kann man entweder Crème fraîche direkt in die Suppe rühren oder als Klecks darauf geben, wenn die Suppe bereits auf Tellern verteilt ist. Den Balsamico erst auf den Tellern zugeben. Hier reicht ein kleiner Spritzer pro Teller. Zum Schluss die gerösteten Kürbiskerne in der Mitte der Suppe drapieren und nach Belieben noch mit Kürbiskernöl verfeinern und garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.