Apfel-Rotwein-Marmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 30.12.2014 1896 kcal



Zutaten

für
500 g Apfel, geschält und entkernt
750 ml Rotwein
625 g Gelierzucker (2:1)
etwas Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
1896
Eiweiß
6,44 g
Fett
2,42 g
Kohlenhydr.
340,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Äpfel reiben und mit dem Rotwein, dem Zitronensaft und dem Gelierzucker vermengen. Unter Rühren zum Kochen bringen und ca. 5 Min. sprudelnd kochen lassen.

In Gläser füllen und verschließen.

Wer mag, kann noch weihnachtliche Gewürze zufügen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

siribu

Hi! Ich habe noch eine Zimtstannge, eine Tonkabohne, Orangen abrieb, Nelken und Kardamon dazu getan. Der Rotwein war ein trockener. Die Marmelade ist feinherb und fruchtig. Sehr lecker!

28.09.2018 13:53
Antworten
siribu

Ich vergaß, ich habe noch Calvados dazu getan ;)

28.09.2018 13:54
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, habe die Äpfel mit der groben Reibe geraspelt. Im Rezept steht zwar "reiben ", aber wir mögen gern Stückchen in der Marmelade. Sehr lecker. LG von Sterneköchin2011

22.09.2018 13:50
Antworten
Cooking-Lindi91

Hallo, was für einen Rotwein nimmt man am besten? Danke und lg

10.09.2018 16:55
Antworten
pralinchen

Hallo, das ist egal. Ich nehme immer einen halbtrockenen... LG Pralinchen

14.09.2018 11:51
Antworten
Piccolino94

Für wie viele Gläser reichen die Mengenangaben?

04.04.2018 09:01
Antworten
pralinchen

Hallo, das kommt auf die Gläser an... LG Pralinchen

04.04.2018 11:44
Antworten
Piccolino94

Danke, das hilft mir mal so überhaupt nicht... Natürlich rede ich von einem Standard-Marmeladenglas. So groß sind die Abweichungen da ja nicht...

04.04.2018 13:55
Antworten
DolceVita4456

Ich habe eine Zimtstange mitgekocht und diese dann vor dem Einfüllen in die Gläser wieder entfernt. Eine schöne Herbstmarmelade mit leichter Zimtnote, die sehr gut schmeckt. LG DolceVita

01.11.2016 17:45
Antworten
Wuschelhund

Sehr lecker! Ich habe momentan Mengen an Äpfeln vom eigenen Baum. Ich habe Noch eine Zimtstange, etwas Piment, Anis und Nelken dazugegeben. Die perfekte Wintermarmelade

26.10.2016 13:18
Antworten