Dessert
einfach
Eis
Frucht
Kinder
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cheesecake-Himbeer Eis am Stiel

Himbeer-Käsekuchen-Eis

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.01.2015 153 kcal



Zutaten

für
500 g Himbeeren, TK
2 EL Zucker oder Puderzucker
100 g Frischkäse
80 g Mascarpone
3 EL Milch
2 EL Limettensaft oder Zitronensaft
90 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
153
Eiweiß
3,94 g
Fett
7,46 g
Kohlenhydr.
16,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Die angegebene Menge passt genau in meine 6 "Eis am Stiel" Förmchen, kann aber je nach Behältnis variieren.

Die gefrorenen Himbeeren in einem Topf erhitzen und 10 Minuten köcheln lassen. Sobald sie heiß sind, 2 EL Zucker/Puderzucker darin auflösen. Nochmals abschmecken und nach Bedarf weiteren Zucker zufügen, bis zur gewünschten Süße. Je nach Geschmack, können die Himbeeren nun noch durch ein Sieb passiert oder gleich püriert werden. Uns stören die Kernchen im Eis nicht, daher püriere ich einfach die Himbeeren mit dem Stabmixer ohne sie vorher durch ein Sieb zu passieren.

Den Frischkäse und Mascarpone mit der Milch vermischen. Dann den Limetten/Zitronensaft und den Puderzucker dazugeben und zu einer cremigen Masse verrühren.

Nun abwechselnd die Cheesecake-Creme und das Himbeerpüree in die Förmchen füllen und mit z. B. einem Zahnstocher oder Löffelstiel etwas vermischen. Stiele in die Förmchen stecken und das Eis ca. 12 Stunden gefrieren lassen.

Man bekommt das Eis am Schluss leicht aus der Form, wenn man kurz heißes Wasser drüber laufen lässt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

16.02.2018 10:55
Antworten
hegu

Danke für die schnelle Antwort....werde des dann mal für meine "eisfreudige" Familie testen. Liebe Grüße Hegu

06.04.2017 10:31
Antworten
So_Fluffy

Hallo, sorry - das werde ich noch ergänzen :) Meine Packung hatte 500g. Danke für den Hinweis!

05.04.2017 19:13
Antworten
hegu

Hallo, Ich würde das Rezept gern ausprobieren. Allerdings wüßte ich gern wie viel Gramm die Tüte Himbeeren haben sollte? Leider gibt es da ja verschiedene Packungsgrößen. Danke für die Antwort. Viele Grüße Hegu

04.04.2017 12:58
Antworten
So_Fluffy

Es gibt mehrere "Frostschutzmittel" für selbstgemachtes Eis am Stiel :) Das erste ist Zucker/Puderzucker - dieser senkt den Gefrierpunkt. Damit erzielst du ein besseres Ergebnis, wenn du während dem aufkochen der Himbeeren, ebenfalls Zucker oder Puderzucker zu dem Püree gibst. Das zweite, ist Eigelb (Sollte es in diesem Fall den Philadelphia Anteil betreffen). Eigelb fungiert hier als Emulgator und verhindert ebenfalls das kristallisieren von Wasser. Das habe ich allerdings bei diesem Rezept noch nicht ausprobiert, weil es bisher immer ok für mich war. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. Gutes gelingen :)

06.10.2016 23:12
Antworten
CStone

Superlecker! Kleine Frage: wie bekommt man das Eis am besten cremig? Bei mir kristallisiert das Eis und erinnert dann ein bisschen an Wassereis. Gibt's da noch einen Trick?

04.10.2016 12:40
Antworten