Eiweißbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.86
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.01.2015 1459 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
500 g Magerquark
250 g Kleie (Hafer-)
50 g Kleie (Weizen-)
1 Paket Backpulver
1 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1459
Eiweiß
162,50 g
Fett
51,55 g
Kohlenhydr.
80,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Zuerst werden die Hafer- und Weizenkleie mit dem Backpulver und dem Salz vermischt. Danach werden die Eier schaumig gerührt und anschließend der Quark untergerührt. Nun werden die trockenen Zutaten mit der Eier-Quark-Masse vermischt und dann in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform gegeben.
Im Ofen bei 180° - 200°C Umluft ca. 1 Stunde backen.

Danach das Brot herausnehmen und von der Kastenform und dem Backpapier befreien. Das Brot in den ausgeschalteten Ofen legen und noch ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Das Brot ist ca. eine Woche haltbar, muss aber unbedingt im Kühlschrank gelagert werden. Das Brot ist leicht feucht, daher super saftig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Raudvin

Ein sehr leckeres, einfaches, schnelles und mit unterschiedlichen Gewürzen und Zutaten abwandelbares Eiweißbrot. Bei den Nährwerten komme ich auf 1900kcal / 165g Eiweiß/ 65g Fett/ 165g Kohlenhydrate (davon ca.30g Zucker)/ ca.55g Ballaststoffe @Viafade: ich würde das Verhältnis der Kleiesorten nicht umkehren, der Versuch hat nicht wirklich gut geschmeckt.

26.02.2023 11:38
Antworten
Rina2603

Hallo, ich werde die Tage das Rezept mal ausprobieren, da es auf dem Dorf nicht so einfach ist Eiweisbrot zu bekommen, welches auch noch gut ist. Da habe ich auch gleich eine Frage: kann ich die (Weizen)-Kleie auch weglassen und nur Haferkleie nehmen? Lg

28.02.2022 11:18
Antworten
marry-parry

Das Brot schmeckt unglaublich gut. Auch eingefroren und anschließend getoastet lecker. Ich probiere es heute auch mal Karotten.

04.05.2020 17:42
Antworten
Desireesch

Hallo. Ein super leckeres Brot sehr variabel backen wir ein bis zwei mal die Woche nach allerdings fügen wir je nach Lust und Laune immer etwas anderes hinzu. Das erste komplett nach Rezept das zweite mit zusätzlichen Körnern versehen und heute mal mit Karotten und etwas Muskatnuss wir sind sehr gespannt wie es diesmal schmecken wird. Alles in allem sehr tolles Rezept.

31.03.2020 12:30
Antworten
Viafade

Hab mal anhand einer Liste gerechnet. Das komplette Brot hat folgende Werte: Kohlenhydraten 78,6 davon Zucker 31,6 Kcal: 2081 Der kcal Wert ist kein Tippfehler das ist halt der Wert für das ganze Brot nicht auf 100g. Aber die Frage ob die Kleiesorten vertauscht werden können wäre noch offen. 😊

02.06.2019 23:07
Antworten
sonnepfalz

Hallo zusammen, also ich muss dieses Rezept endlich mal bewerten. Supergut. Habe das Brot jetzt schon mehrfach gebacken. Selbst meinem Bruder, der alles das annähernd Gesund aussieht ablehnt, ist begeistert! Das Brot ist supereinfach und ratzfatz gebacken. Ich schmeiß immer noch ein bisschen geschroteten Leinsamen und eine Handvoll Sonnenblumenkerne rein. Demnächst teste ich es mal und pack ein paar kleingeschnittenen getrockneten Tomaten und evtl. ein paar Kräuter rein (kann ich mir sehr gut vorstellen). Danke für dieses Rezept - sehr zu empfehlen

19.01.2018 19:12
Antworten
ntl

Hallo, super Rezept! Meinem Freund und mir schmeckt es besser als jedes andere Eiweißbrot, das wir bisher gegessen haben. Und es ist auch sehr kalorienarm, da im Gegensatz zu anderen Eiweißbroten nicht so viel Fett enthalten ist :) VG ntl

26.10.2017 12:49
Antworten
SylviaDeters

Das erste Rezept was wirklich top schmeckt

03.08.2017 17:56
Antworten
cj83

Hallo, eindeutig 5 Sterne, das Brot ist suuuuper lecker! Vielen Dank! LG

05.04.2017 11:37
Antworten
filetspitzchen

Hallo, habe das Brot gebacken und finde es super lecker. Habe schon immer nach einem einfachen Eiweißbrot zum selbermachen gesucht, da die Brote aus dem Supermarkt teuer sind und mir nicht so gut schmecken. Danke für das Rezept. Von mir 5 Sterne :o)

02.02.2015 09:42
Antworten