Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.11.2014
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 876 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.12.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
50 g Speck, gewürfelt, geräuchert, fettarm
30 g Schweineschmalz
5 große Kartoffel(n), mehligkochend, oder entsprechend mehr kleine
2 große Möhre(n)
2 EL, gehäuft Röstzwiebeln
1 TL Liebstöckel, gemahlen
2 Liter Gemüsebrühe, kräftig
  Außerdem:
5 große Apfel, säuerlich
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
4 TL Zucker
200 g Mehl
250 ml Milch
1 Schuss Schlagsahne
  Butterschmalz
  Zimt - Zucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Kartoffelsuppe zunächst die Kartoffeln schälen und fein stückeln sowie die Möhren in dünne Scheiben schneiden. Währenddessen den Speck im Schweineschmalz auslassen. Die Kartoffelstücke und Möhren hinzufügen und leicht anbraten. Den Liebstöckel und die Röstzwiebeln hinzufügen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Zum Kochen bringen und 20 Min. leicht kochen lassen.

Währenddessen die Apfelküchle vorbereiten.
Die Äpfel schälen und die Kerngehäuse entfernen. Jeden Apfel in 5 Scheiben mit Loch in der Mitte schneiden.
4 Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig aufschlagen, das Mehl mit der Milch langsam einrühren, so dass ein glatter Teig entsteht. Den Teig 15 Min. ruhen lassen.

Nun die Kartoffelsuppe fertig stellen. Wenn die Kartoffeln gut weichgekocht sind, die Suppe grob pürieren, so dass sie sämig wird. Mit einem kräftigen Schuss Sahne verfeinern und zur Seite stellen.

Den Eischnee nun unter den Teig rühren, so dass keine Flocken mehr zu sehen sind. Reichlich Butterschmalz in der Pfanne zerlassen. Die Apfelscheiben durch den Teig ziehen und gut mit Teig benetzt in das heiße Fett legen. Die Apfelküchle von beiden Seiten ausbacken und im vorgewärmten Ofen warmstellen, bis alle Apfelküchle gebacken sind.

Beide Speisen, die Kartoffelsuppe und die mit Zimtzucker bestreuten Apfelküchle gemeinsam servieren. Die Apfelküchle werden auf einem getrennten Teller serviert und abwechselnd mit der Suppe gegessen.

Eine einmalige Kombination.