Protein Pancakes


Rezept speichern  Speichern

dicke Pancakes ohne nennenswerte Kohlenhydrate

Durchschnittliche Bewertung: 3.47
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 13.01.2015 373 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
125 g Magerquark
30 g Eiweißpulver, am besten in Geschmacksrichtung Schoko

Nährwerte pro Portion

kcal
373
Eiweiß
55,47 g
Fett
12,46 g
Kohlenhydr.
8,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten mit einer Gabel gut verquirlen. Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe auf dem Herd erhitzen und ca. handtellergroße Pancakes der Reihe nach ausbacken. Wenn sie Blasen werfen, kann man sie wenden. Nicht zu lange warten, da sie ohne Fett entsprechend schnell anbrennen.

Ich richte sie am liebsten gestapelt an, mit einem Topping aus Joghurt und Früchten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laura-Stolle

Alle Pancakes (6 Stck.) haben ca. 350kcal. Je nach Marke und Proteinpulver was man verwendet und ob man es mit Öl anbrät ist es noch mehr.

10.01.2020 22:25
Antworten
Frederik-Marx

Absolut ungenießbar! Da esse ich lieber eine Packung Magerquark. Die schmeckt wahrscheinlich noch deutlich besser.

26.09.2019 12:53
Antworten
FritziBi

Im Vergleich zu einem anderen Rezept hier auf CK haben mir diese Proteinpancakes gar nicht geschmeckt. Habe geschmacksneutrales Lupinenprotein-Pulver verwendet, vielleicht lag es daran.

26.02.2019 15:48
Antworten
Kochvalentina

Das Rezept ist sehr leicht umzusetzen, das Wenden in der Pfanne gelingt auch ohne Probleme, obwohl kein Öl verwendet wird. Die Pancakes schmecken dementsprechend nach Topfen (Magerquark), ist halt geschmackssache aber ansonsten sehr gut

20.02.2019 18:25
Antworten
Maybeperfect

Kann man statt pancake auch waffeln machen mit diesen teig

16.02.2019 18:08
Antworten
halouniversum

Tipp: Habs probiert und den "Teig" ins Waffeleisen getan. +geht schneller +klebt 100% mit ganz wenig Öl nigs an +brennt nicht an (mittlere Hitze) +schnelle Reinigung …ich stecke einfach ab und lass es so wie ist o.O ist bei mir danach auch immer blitzeblank also wozu

08.04.2015 20:25
Antworten
jazzblue

Das Rezept war gut umzusetzen, Pancakes waren lecker, wenn man bedenkt, dass sie wirklich mit sehr wenigen Kohlenhydraten auskommen. Das ist eine schöne Abwechslung. Danke für das Rezept, jazzblue

15.03.2015 20:28
Antworten
halouniversum

Super Eiweißbombe! Ess sie immer mit Fasten-Vanille Jogurt und zusammengeschnittenen Erdbeeren, leckeres Frühstück oder nach dem Training statt Shake :)

10.03.2015 21:10
Antworten
Merlot-Felipe

Die würde ich wirklich sehr gerne ausprobieren. Hast du da schon Erfahrungen mit anderen Geschmacksrichtungen gemacht? Zb. Kokos oä Hast du mal versucht da Früchte wie Blaubeeren direkt mit ein zu braten, würde das gehen? Und wie viele kommen da ungefähr bei heraus?

18.02.2015 11:46
Antworten
1986Sienna

Hallo, ich mache es mit allen möglichen Geschmacksrichtungen. bisher hatte ich Vanille, Schoko, latte macchiatto und apple crumble. Denke es geht mit allem was dir auch als Shake schmeckt.

15.06.2015 06:50
Antworten