Aufstrich
gekocht
Gemüse
Haltbarmachen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schalottengelee mit Thymian

auf die Stulle, zum Fleisch, zur Käseplatte, in Kuchen, Suppen und Soßen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.11.2014



Zutaten

für
170 g Schalotte(n)
3 EL Zucker, braun
3 Stängel Thymian
500 ml Cidre
450 g Gelierzucker (2:1)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
etwas Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Butter in einem Topf schmelzen, die klein geschnippelten Schalotten auf kleiner Hitze glasig anschwitzen. Dann Zucker, Thymian und einen Schuss Cidre dazugeben. Alles etwas eindicken lassen.

Den restlichen Cidre und die Gewürze nach Geschmack zugeben, aufkochen und auf der Herdplatte abkühlen lassen. Den Thymian rausfischen, die Flüssigkeit durch die Flotte Lotte oder ein Haarsieb streichen.

Die Masse zurück in den Topf geben, mit dem Gelierzucker nach Packungsanweisung zu Gelee kochen und in Gläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spitiliese

Lieben Dank, ich werde es ausprobieren. Spitiliese

03.04.2017 21:09
Antworten
movostu

Hallo Spitiliese, ich nahm den milden, ohne vorher einen anderen ausprobiert zu haben. Guten Wochenanfang Gruß movostu

03.04.2017 12:47
Antworten
Spitiliese

Hallo movostu, Cidre gibt es "mild " und "herb". Welchen empfiehlst du denn für dieses Gelee? Herzlichen Dank im voraus für deine Auskunft, Spitiliese

02.04.2017 22:05
Antworten