Vegetarisch
Vegan
Backen
Kekse
Weihnachten

Vegane Terrassenplätzchen mit Johannisbeermarmelade

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 min. normal 19.11.2014
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für

Für den Teig:

600 g Dinkelmehl
330 g Margarine, vegane, z. B. Alsan, weich
150 g Zucker
75 g Mandel(n), blanchiert, feinst gemahlen
4 EL Sojadrink
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Zimtpulver
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Füllung:

250 g Konfitüre (Johannisbeer-)
n. B. Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung

Alle Teigzutaten zusammenmischen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 3 - 4 mm dick), dann mit einer Plätzchenform, die man in drei verschiedenen Größen hat, zu gleichen Teilen Plätzchen ausstechen. Also z. B. 5mal Herz groß, dann 5mal Herz mittel und 5mal Herz klein. Aufs Backblech legen und ca. 15 Minuten backen, dann abkühlen lassen.

Zum Füllen mit dem großen Herz anfangen - in die Mitte des Plätzchens einen Klecks Marmelade setzen - dann das mittelgroße Herz draufsetzen und leicht andrücken. Darauf wieder ein Klecks Marmelade und das kleinste Herz draufsetzen, ganz leicht und vorsichtig andrücken. Zum Schluss die fertigen Terrassen mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare