Braten
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderfilet auf Blattspinat à la Klaumix

für Knoblauchfans

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.01.2015



Zutaten

für
1 kg Blattspinat, tiefgekühlt
1 Knolle/n Knoblauch, jung
2 Zwiebel(n)
400 g Gorgonzola
1 Chilischote(n), rot
800 g Rinderfilet(s)
2 EL Öl
2 EL Butterschmalz
2 EL Mehl
n. B. Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebel klein- und den Knoblauch in Scheiben schneiden und im Öl andünsten. Die Chili in Ringe schneiden und mit dem Spinat dazugeben.
Den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden. Sobald der Spinat zusammengefallen ist, die Hälfte des Gorgonzolas zugeben und so lange rühren, bis eine sämige Soße entstanden ist. Die Soße mit Pfeffer abschmecken.

Das Rinderfilet in Scheiben schneiden und im Mehl wenden. Den Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Filets von einer Seite kurz anbraten, wenden, und mit dem restlichen Käse belegen. Im Ofen bei 80 Grad nachgaren lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Klaumix

Hy evi Ich liebe Knoblauch, daher diese Menge. Danke für dein Lob. MfG Klaumix

22.10.2015 09:59
Antworten
Happiness

Hallo Ein total feines Gericht. Ich habe es mit Entrecôtes zubereitet und noch Walnüsse darüber verteilt. Statt der Knolle habe ich mich auf eine Knoblauchzehe beschränkt;-) Ich habe frischen Spinat genommen, der hat dann etwas gewässtert obwohl ich ihn recht gut ausgedrückt habe, nächstes Mal nehme ich noch ein Bisschen mehr mehl oder presse ihn eben noch besser aus. Liebe Grüsse Evi

22.10.2015 09:51
Antworten