Lachspäckchen im knusprigen Mie-Mantel an Senfrahm-Gemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.01.2015



Zutaten

für
2 Lachsfilet(s) à 200 g
100 g chinesische Eiernudeln, (Mie-Nudeln), roh
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
200 g Bohnen, (Kenia-)
3 Möhre(n), mittelgroß
1 TL, gehäuft Senf, grobkörnig o. mittelscharf n. B.
1 Liter Brühe
100 ml Sahne
1 TL, gestr. Zucker
1 Prise(n) Muskatnuss
3 Prisen Pfeffer
2 EL Saucenbinder, hell
50 ml Sonnenblumenöl
3 Prisen Salz
3 Prisen Paprika, edelsüß
1 TL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Lachsfilets waschen, trocken tupfen und in zwei Teile teilen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika würzen und in einer heißen Pfanne in einem EL Öl kurz anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.

Die Möhren waschen, schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Keniabohnen putzen, waschen und halbieren. Die Frühlingszwiebeln säubern und in 5 cm lange Abschnitte schneiden.

Die Brühe zum Kochen bringen. Die Möhren und die Keniabohnen darin 8 bis 10 Minuten garen, anschließend mit dem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.

Die Mie-Nudeln ebenfalls in der Brühe nach Packungsanweisung garen. Auch diese mit dem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und mit einem TL Butter in eine Schüssel geben. Die Butter soll verhindern, dass die Nudeln verkleben.

Die Brühe beiseite stellen, sie ist später Bestandteil der Sauce.

Die Frühlingszwiebeln in einer beschichteten Pfanne in einem EL Öl braun anbraten und mit einem TL Zucker karamellisieren. Mit 500 ml Brühe ablöschen und zwei Minuten köcheln lassen. Einen gehäuften TL Senf einrühren, danach die Sahne dazugeben. Mit Pfeffer, Muskatnuss und gegebenenfalls etwas Salz (Vorsicht wg. der Brühe) abschmecken. Mit Saucenbinder abbinden, dann die Bohnen und die Möhren einrühren. Wer mehr Sauce mag, nimmt einfach mehr Brühe und entsprechend mehr Saucenbinder.

Den angebratenen Lachs mit den gegarten Mie-Nudeln fest umwickeln und in einer beschichteten Pfanne mit dem restlichen Öl kross braun braten. Dabei ist es wichtig, nicht zu wenig Öl zu verwenden und abzuwarten, bis sich eine braune Kruste gebildet hat, bevor man die Lachspäckchen wendet.

Dazu das Gemüse reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.