Rahmgeschnetzeltes mit Paprika und Bandnudeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.11.2014



Zutaten

für
360 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
2 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n)
3 kleine Knoblauchzehe(n)
etwas Kräuterbutter
0,3 Liter Gemüsebrühe, instant
250 ml Sahne
etwas Tomatenmark
etwas Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer, bunter aus der Mühle
300 g Bandnudeln, breite
Salzwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Hähnchenbrustfiletstreifen abspülen, trocken tupfen und in einem Topf in etwas Kräuterbutter bei kleiner bis mittlerer Hitze anbraten. Mit einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen, fein würfeln, zum Fleisch geben und etwas mitbraten. Die Paprikaschoten würfeln und zugeben. Mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen und bei kleiner bis mittlerer Hitze etwas einköcheln lassen. Mit etwas Tomatenmark und edelsüßem Paprika abschmecken.

Die Bandnudeln in kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen. Abgießen und mit dem Rahmgeschnetzelten anrichten. Es müssen aber nicht unbedingt Bandnudeln sein. Spätzle, Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei schmecken auch sehr gut dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elachen0106

es war sehr lecker gewesen. wird es bei uns öfters geben. danke für das tolle Rezept

21.03.2020 10:55
Antworten
DolceVita4456

Ich habe genau nach Rezept gekocht und lediglich noch mit etwas Chilipulver gewürzt, da wir gerne etwas schärfer essen. Die Bandnudeln dazu habe ich selbstgemacht. Das war ein sehr feines, leckeres Gericht. Danke für das Rezept. LG DolceVita

12.08.2019 10:50
Antworten
Claudia-Seip

Sehr sehr lecker. wirds nun öfters geben. Vielen Dank für das tolle Rezept 😊

23.12.2018 23:38
Antworten
timoberlin

Hab's heute gekocht. Da es mir etwas zu fad war habe ich noch etwas mit Salz nachgewürzt. Zusätzlich habe ich noch etwa einen TL Tajine Gewürzmischung hineingegeben um es etwas zu verfeinern. Passte ganz gut. Statt Kräuterbutter habe ich normale Butter mit TK Kräuter genommen, ging auch. Etwas schade finde ich Zutatenlisten, in denen, wie hier, 250ml Sahne gewünscht sind. Eine handelsübliche Sahnepackung hat nur 200ml. Ich habe die übrigen 50ml durch etwas mehr Brühe ersetzt und kann mir nicht vorstellen, daß durch 50ml mehr Sahne das Rezept anders geschmeckt hätte. Daher auch einen Stern abzug. Bandnudeln passten super.

29.06.2016 19:56
Antworten
Blomster

Ich habe das Rezept heute nachgekocht und es war superlecker! Habe es aber mit Schweinefleisch gemacht, da kein Huhn weit und breit zu finden war :)

17.01.2016 19:55
Antworten