Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.01.2015
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 136 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.01.2014
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Pck. Chicken Nuggets
500 g Hackfleisch
100 g Mozzarella
100 g Käse, geriebener, z. B. Emmentaler
Ei(er)
1 Pck. Chips, (Paprikachips)
200 g Bacon
Zwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Muskat
Knoblauchzehe(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Chickennuggets nach Packungsvorgabe zubereiten.
Währenddessen Zwiebel und Knoblauch klein hacken und Chips in der Packung zerbröseln. Hackfleisch zusammen mit 2 der 3 Eier in einer Schüssel vermengen und Zwiebel, Knoblauch, Gewürze und die Hälfte der Chips sowie den geriebenen Käse dazugeben.
Den Mozzarella in kleine Stückchen schneiden. Sobald die Nuggets fertig sind, sollte man sie kurz auskühlen lassen, um sie dann weiterzuverarbeiten.

Das Hackfleisch wird nun als Mantel für die Nuggets verwendet. Dazu nimmt man eine Portion der vorbereiteten Hackmischung, drückt diese in der Hand zu einer großen Platte und füllt sie mit ein oder zwei Chickennuggets (je nach Größe) und dem Mozzarella. Dann wird die Platte vorsichtig so geformt, dass es eine Kugel wird und anschließend leicht flachgedrückt. So wird die gesamte Hackmischung nach und nach verarbeitet.

Nun muss die zweite Hälfte der Chipspackung mit dem Ei vermischt werden. Die fertigen Hackcordonchickenblues werden nun in der Chipspanade gewendet, bis sie vollständig bedeckt sind und anschließend mit dem Bacon ummantelt. Die fertigen Hackcordonchickenblues nun in einer Pfanne langsam anbraten, bis sie durch sind.

Dazu schmecken Pommes oder Kroketten.