Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.11.2014
gespeichert: 21 (0)*
gedruckt: 177 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.12.2012
2.265 Beiträge (ø1/Tag)

Zutaten

1 kg Sauerkirschen
2 Zweig/e Rosmarin
1/2  Zitrone(n) (Bio-)
200 ml Rotweinessig
150 ml Orangensaft
2 EL, gestr. Pfeffer, grüner
  Salz
Zimtstange(n)
Nelke(n)
250 g Gelierzucker (2:1)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kirschen waschen und entsteinen. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale mit dem Spargelschäler dünn abschälen.

Rosmarin, Zitronenschale, Essig, Orangensaft, Pfefferkörner und 1 Prise Salz mit der Zimtstange, den Nelken und dem Gelierzucker in einen Topf geben, aufkochen und ca. 3 Min. bei starker Hitze unter Rühren kochen lassen. Zitronenschale, Zimtstange und die Nelken herausfischen.

Die Kirschen dazugeben und alles nochmals gut 1 Min. kochen lassen, mit Salz abschmecken, die Kirschen sofort in saubere Twist-off-Gläser füllen und verschließen. Die Kirschen mindestens 3 Wochen durchziehen lassen.

Sie schmecken sehr gut als Beilage zu Steak, Wild oder Käse.

Da man sehr selten frische Sauerkirschen bekommt, kann man auch Kirschen aus dem Glas nehmen. Hierbei den Kirschsaft statt Orangensaft verwenden.