Weihnachtslikör


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.11.2001



Zutaten

für
125 g Feige(n), getrocknet
50 g Dattel(n), entkernt
125 g Pflaume(n), getrocknet, entsteint
40 g Rosinen
½ Vanilleschote(n)
½ Stange/n Zimt
3 Nelke(n)
3 Pfefferkörner
1 Msp. Kardamom
1 EL Honig
125 g Kandiszucker, weiß oder braun
1 Flasche Weinbrand, 0,7 l
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 29 Tage Gesamtzeit ca. 29 Tage 30 Minuten
Die Trockenfrüchte in eine Terrine geben, eine halbe Flasche Weinbrand draufgiessen, zudecken und 24 Stunden stehen lassen, damit die Früchte aufquellen.

Den ganzen Inhalt in ein grosses Glas füllen, die Gewürze, Honig und Kandis zufügen und den restlichen Weinbrand draufgeben. Den Likör etwa 4 Wochen reifen lassen.

Dann durch einen Filter geben und noch einmal eine Zeitlang ruhen lassen. Damit er schön klar wird, ein zweites Mal filtern und in eine entsprechende Karaffe füllen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

T_Toastbrot

Ich hab den Likör 4 Wochen ziehen lassen und einmal die Woche umgerührt... alle, die eine Flasche geschenkt bekommen haben waren völlig begeistert!!! <3

30.11.2019 13:05
Antworten
woudan

Hallo Toastbrot, das freut mich sehr, als Geschenk passt das ganze wunderbar. Lg woudan

01.12.2019 15:47
Antworten
franzilaurin

Ich habe den Likör gestern angesetzt und logischerweise haben die Früchte fast den kompletten chantre' aufgesogen. Was mache ich nun? Die Früchte pürieren?

27.10.2019 11:20
Antworten
woudan

Hallo Franzilaurin, ich würde einen Viertel oder halben Liter Chantre würzen mit Honig, etwas Kandis nochmals in die Terrine geben und dazu einfüllen. Und dann weiterhin umrühren wie oben beschrieben. Das wird schon. Lg woudan

01.12.2019 15:51
Antworten
woudan

Hallo, wenn man Feigen nicht so mag, dann eben von den anderen Früchten etwas mehr nehmen, und von den feigen ca 80—90 g nehmen. Stark nach Feigen schmeckt er allerdings nicht. Lg woudan

02.12.2019 15:31
Antworten
Pillepopper

...jetzt ist der Kommentar in die falsche Seite gerutscht! Aber so sieht man gleich, was ich mit den Früchten angestellt habe...

25.12.2003 19:16
Antworten
Pillepopper

Fröhliche Weihnachten aus Erlangen. Haben heute auch die legendäre Ente gegessen. Ein Traum! Der 3kg-Vogel hat 1 Stunde länger als im Rezept gedauert und war genau richtig! Dazu gab es Sauerkraut, Pellkartoffeln und Rotweinsosse. Die Füllung waren übrigens die Früchte aus dem Weihnachtslikör-Rezept von woudan.

25.12.2003 19:14
Antworten
De81nnis

Das wird ein spitzen Weihnachtsgeschenk. Danke und LG Bianca

25.11.2003 10:34
Antworten
Basilikum

Ich hab meinen gestern gefiltert, die Früchte allein sind oberlecker. Das Rezept ist absolut empfehlenswert! Basilikum

12.12.2002 19:59
Antworten
Galimero

Mein Weihnachtslikör reift jetzt seit fast 3 Wochen und wir sind schon super gespannt.

10.12.2002 12:07
Antworten