Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.11.2014
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 229 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.01.2014
19 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

  Für den Belag:
1 kg Äpfel, z. B. Elstar
20 g Butter
  Für den Teig:
125 g Butter, weiche oder Margarine
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
5 Tropfen Aroma, natürliches Zitronenaroma
1 Prise(n) Salz
3 m.-große Ei(er)
200 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
3 EL Milch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Den Ofen vorheizen bei Ober-/Unterhitze auf 180 Grad, Heißluft etwa 160 Grad.

Butter in einem Topf zerlassen und auf die Seite stellen.

Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Nun die Äpfel mehrmals der Länge nach einritzen.

Die Butter mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Salz und Aroma unter Rühren hinzufügen bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei einzeln etwa 1/2 Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch in 3 Portionen auf mittlerer Stufe unterrühren.

Den Teig in eine gefettete Springform füllen und glatt streichen. Die Apfelviertel kranzförmig auf den Teig legen und mit der zerlassenen Butter bestreichen. Auf der mittleren Schiene den Kuchen ca. 45 Minuten backen.

Nach dem Backen den Kuchen etwas abkühlen lassen, dann den Springformrand lösen und entfernen.

Vor dem Servieren den Apfelkuchen mit Puderzucker bestreuen.

Anstatt mit Äpfeln kann man den Kuchen auch mit Kirschen backen.