Backen
Brot oder Brötchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brot mit Chia-Samen

Vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.01.2015



Zutaten

für
200 g Roggenvollkornmehl o. Dinkelvollkornmehl
150 g Roggenmehl, Type 630 o. Dinkel Type 1050 o. Weizen Type 550
50 g Samen, (Chia-)
10 g Salz
75 g Sauerteig
½ Würfel Hefe, frisch
250 ml Wasser
1 EL Malzextrakt o. Zucker o. Agaven-Dicksaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Hefe mit dem Malzextrakt in acht EL lauwarmem Wasser auflösen.

350 g Mehl in die Schlüssel sieben, eine Mulde formen, die aufgelöste Hefe hineingießen und mit Mehl leicht abdecken. Ein frisches Küchentuch darüber legen und für 30 Minuten warm stellen. Ich mache das im Backofen bei 40 Grad (Ober- und Unterhitze) oder auf der Fensterbank.

Die Chia-Samen in 200 ml lauwarmem Wasser einweichen und abgedeckt zu Seite stellen. Die Samen brauchen ungefähr 20 Minuten, bis sie verarbeitet werden können.

Nach einer halben Stunde ist die Hefe aufgegangen und der Teig kann weiter verarbeitet werden. Das Mehl mit der Hefe, das Salz, die Samen und den Sauerteig auf eine Arbeitsfläche geben. Jetzt den Teig ca. 10 - 15 Minuten kneten, ausdehnen und andrücken. Den Teig auf die Arbeitsfläche schlagen und wieder nach oben ziehen. Der Teig muss sehr gut verarbeitet werden, bis er eine homogene Konsistenz und glatte Oberfläche aufweist.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form (wenn das Papier heraus steht, bitte nicht abschneiden, dadurch lässt sich das Brot nach dem Backen leicht herausnehmen) geben, mit Wasser bestreichen und weitere 45 Minuten warm stellen.
Achtung: Die Form muss deutlich größer sein als der Teig, da sich der Teig verdoppelt.

Den Backofen auf Ober- und Unterhitze 245 - 250 Grad stellen.

Nach ca. 10 Minuten eine ofenfeste Form mit ca. 200 ml Wasser befüllen und auf dem Boden des Backofens stellen. Erst wenn der Backofen die gewünschte Temperatur erreicht hat, das Brot hinein stellen und bei 245 - 250 Grad 10 Minuten lang backen.

Nach 10 Minuten die Backofentür kurz öffnen (Vorsicht: heißer Dampf), um den Teig mit Wasser zu bestreichen.

Nun die Temperatur auf 210 - 215 Grad verringern und weitere 50 Minuten backen.

Wer sein Brot krosser und dunkler mag, kann es auch bis zu 60 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit kann das Brot noch einmal mit Wasser eingestrichen werden.

Nach Ende der Backzeit den Backofen ausschalten und erst nach 5 Minuten die Backofentür leicht öffnen. Nach weiteren 10 Minuten kann die Backofentür ganz geöffnet werden und nach weiteren 15 Minuten kann das Brot aus dem Backofen genommen werden.

Das Brot aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tullefrau

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort @Chefkoch_EllenT

05.09.2017 14:08
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo tullefrau, alle Brote, die nur mit Mehl, Wasser, Hefe, Sauerteig, verschiedenen Körnern gemacht werden, sind vegan. Da hast Du die große Auswahl. Selbst angesetzter Sauerteig wird idR auch vegan hergestellt. Hier findest Du mehrere Rezepte - nimm also eines, das weder Tiermilch-Produkte noch Honig enthält. http://www.chefkoch.de/rs/s0t79/sauerteig/Basisrezepte-Rezepte.html Wenn Du den Sauerteig nicht selber herstellen willst, kannst Du ein Fertigprodukt verwenden. Die sind auch meist vegan - da halt auf die Zutatenliste schauen. Und Hefe ist vegan - auch wenn schon mal das Gegenteil behauptet wird. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

04.09.2017 23:12
Antworten
tullefrau

Wie mache ich einen veganen Sauerteig? Ich bin nicht vegan aber ich möchte ein Veganer Brot für meine veganen Freunde backen

04.09.2017 21:13
Antworten
Lilypad243

@Beate11 Ich habe das Rezept im Brotbackautomat ausprobiert, ohne die Chia Samen quellen zu lassen! Mein Automat wärmt sowieso erstmal 15 min vor, daher habe ich sie Samen einfach mit ins Wasser gegeben. Hat wunderbar funktioniert!!

24.05.2017 18:45
Antworten
Beate11

Hallo zusammen, möchte das Brot im Brotbackautomat backen, kann ich den Chiasamen einfach dazugeben oder muss dieser erst quellen? Floh

04.08.2016 09:56
Antworten
AnBr65

Habe es heute gleich mit der doppelten Menge und mit (Trocken-)Sauerteig (20 g ) gebacken. Für ein kräftiges Aroma habe ich noch gut einen EL Roggentrockenmalz untergeknetet. Einfach super! Wird eins meiner Lieblingsrezepte! 5 Sterne dafür

27.06.2016 21:49
Antworten
ChrisPen

Hab's heute nachgebacken. Exakt wie in der Anleitung Köstlich!!! Danke für die gute Beschreibung, war mein erstes selbstgemachtes Brot

08.05.2016 23:06
Antworten
ChristinZ

ich hab es nachgebacken. ist super geworden. vielen dank für das Rezept

24.03.2016 15:01
Antworten
löffelknecht

Nur als Hinweis, Roggenmehl hat die Type 1150 und Dinkel Type 630 ;)

30.04.2015 14:12
Antworten
EdelweißKönigin

Ich habe das Brot nachgebacken. Super gelungen. Sehr lecker. Werde mir aber das Rezept auf 500 g Mehl hochrechnen.

06.04.2015 22:37
Antworten