Braten
einfach
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wokpfanne mit Pute, Karotte und Zwiebel

ein einfaches Pfannengericht mit wenig Kohlenhydraten und viel Eiweiß

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.11.2014 450 kcal



Zutaten

für
400 g Möhre(n)
400 g Putenbrustfilet(s)
2 Frühlingszwiebel(n)
60 ml Sojasauce
2 Zehe/n Knoblauch
40 ml Pflanzencreme
1 Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Putenfilet am Stück in die Wokpfanne geben und mit Pflanzencreme und wenig Salz anbraten, 1-2 mal wenden.

In der Zwischenzeit die Möhren mit einer Reibe in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe, die Zwiebel in halbe Ringe und den Knoblauch in Scheiben schneiden.

Sobald das Putenfilet fertig ist, dieses aus der Pfanne nehmen.

Nun die Frühlingszwiebeln, die Zwiebeln und den Knoblauch mit etwas Pflanzencreme in die Pfanne geben und anbraten.
In der Zwischenzeit das Putenfilet in Stücke schneiden und mit den Möhrenscheiben wieder in die Pfanne geben. Anschließend die Sojasauce darüber geben und die Pfanne mit einem Deckel abdecken.

Das Ganze so lange köcheln lassen, bis die Möhrenscheiben al dente sind.

Zum Schluss mit Sojasauce abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.