Schachbrettkekse mit Matchapulver


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 35 Kekse mit grünem Tee

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

150 Min. normal 07.01.2015



Zutaten

für
250 g Mehl
150 g Butter
40 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
1 TL Tee (Grüntee- bzw. Matchapulver)
1 Ei(er)
1 Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Die weiche Butter mit Puderzucker, Salz und Vanillezucker mit einem Handmixer vermischen. 1 Ei unterschlagen. Löffelweise Mehl und Backpulver dazugeben und mit dem Handmixer bzw. Knethaken auf niedrigster Stufe kneten.

Vom Teig ein Drittel abnehmen und das Matchapulver mit dem restlichen Teig verkneten. Jeweils beide Teighälften mit einem Nudelholz zu einem flachen Quader formen. Optimal ist eine Höhe nicht dicker als 2 cm. Jeweils Vanille- und Matchateig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen. Der Teig sollte zum Weiterverarbeiten fest sein. Das erleichtert das Schneiden.

Für das Schachbrettmuster von jedem Teig jeweils 1 cm breite Streifen abschneiden. Als Unterlage am besten Alufolie verwenden, da der Teig sich leichter lösen lässt. Vom gelben und grünen Teig werden je 5 Streifen benötigt. Die Teigstreifen mit verquirltem Eiweiß bepinseln.

Jeweils 1 hellen und 1 grünen Streifen nebeneinander legen. Umgekehrt 1 grünen und 1 hellen Streifen darauf legen. Danach wieder 1 hellen und 1 grünen Streifen darauf legen.

Den übrigen grünen Teig in der Länge des fertigen Schachbrettstreifens ca. 0,5 – 0,8 cm dünn ausrollen. Leicht mit Eiweiß bepinseln. Die Schachbrettstreifen darauf legen, mit dem Teig vorsichtig umhüllen und den Rand gut andrücken. Den Teig anschließend wieder in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden kühlen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und die beiden Enden am Teigblock gerade abschneiden. Dann den Teigblock in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Plätzchen etwa 12 – 15 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.

Besonders gut schmecken die Schachbrettkekse am zweiten Tag. Sie sind ca. 3 – 4 Wochen haltbar.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.