Französisches Knoblauchgratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (83 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.12.2004



Zutaten

für
12 Knoblauchzehe(n)
100 ml Crème fraîche
100 ml Sahne, flüssige
½ Tasse/n Fleischbrühe
250 g Bandnudeln, grün oder weiß, (Nudelnester)
1 EL Öl
1 kleine Zucchini
100 g Champignons
einige Walnüsse, gehackte
Salz und Pfeffer
etwas Käse, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Knoblauchzehen schälen, grob hacken und zusammen mit Créme fraiche, flüssiger Sahne und der Fleischbrühe 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bandnudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen mit 1 EL Öl vermischen.

Die Zucchini waschen und in Stifte schneiden. Die Champignons blättrig schneiden. Beides 3 Minuten in kochendes Wasser geben und anschließend abtropfen lassen.

Eine flache feuerfeste Form buttern, alle Zutaten hineingeben und mischen, mit geriebenem Käse bestreuen und im Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 °C ca. 30 Minuten überbacken.

Mit gehackten Walnüssen bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juwelchen05

Wahnsinnig lecker und unglaublich variabel :) vielen Dank für das leckere Rezept

05.06.2022 17:01
Antworten
meckerschnecke

Wunderbar wie immer. Ich habe noch gekochten Schinken und gebratenes Hack beigegeben. Ein Wort vielleicht noch zur Fleischbrühe: Ich habe stattdessen die Brühe von den Zucchini und Champignons genommen. Wäre doch schade diese wegzuschütten, wenn man auch dort den vollen Geschmack hat.

14.02.2022 08:48
Antworten
nukkibaby

Sehr lecker, wir hatten noch Pellkartoffeln über und haben die Nudeln dadurch ersetzt. War sehr lecker und es hätte für meinen Geschmack sogar noch etwas mehr Knobi rein gekonnt. Liegt aber natürlich immer am Knoblauch und dem Esser. Danke für das tolle und einfache Rezept!

24.01.2022 10:22
Antworten
kuscheldecke

Herzlichen Dank!

04.02.2021 21:10
Antworten
RoSiRoMa2017

Ich hab mich ans Rezept gehalten, habe die Pilze mit den Zucchini allerdings angebraten. Bei uns wurde mit Parmesan überbacken. Was soll ich sagen - ist direkt in "Lieblingsrezepte" abgespeichert! Hammer! Viiiiielen Dank!!!

24.05.2020 08:45
Antworten
Smart94

Habe es gestern nachgekocht, allerdings statt Zuchini 3 Paprikaschoten kleingeschnitten, war sehr lecker, eigentlich könnte man ja auch kleingeschnittenen gekochten Schinken dazu tun oder? Gruß Beate

23.11.2005 08:08
Antworten
kuscheldecke

Ehm woher willst du wissen das die Mengenangaben nicht stimmen??? Mache das Rezept schon recht häufig oder was meinst du, Beispiel würde mir weiter helfen!

17.02.2005 20:29
Antworten
Hathor

es war sehr gut, allerdings stimmen die Mengenangaben nicht! aber sonst sehr lecker, nichts für empfindliche Mägen! mfg Nina

14.02.2005 19:20
Antworten
kuscheldecke

Hallo ihr, also eine zierliche Tasse reicht : ) .... sehe gerade erst das mein Rezept online ist .... Laßt es euch schmecken

13.12.2004 21:47
Antworten
feinschmeckerbäuchlein

jau, knofi ist echt eine leckere sache. wird auf jeden fall bald ausprobiert. nur - bevor daß ganze zu wässerig wird : wenn man von tassen spricht, ist das dann die amerikanische einheit, ne feine zierliche kaffeetasse oder mein kaffeepott ? leckere grüße sabine

11.12.2004 13:20
Antworten