Schoko-Tassen-Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mug-cake aus der Mikrowelle

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (170 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 05.01.2015 366 kcal



Zutaten

für
1 EL Kakaopulver, reines
30 g Butter
1 Ei(er)
3 EL Mehl
3 EL Zucker
5 EL Milch
¼ TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
366
Eiweiß
8,04 g
Fett
17,79 g
Kohlenhydr.
43,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Minuten
Butter in einer Schüssel in der Mikrowelle bei ca. 900 Watt ca. 1 Minute erhitzen.

Die restlichen Zutaten hinzugeben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse schlagen. Den Teig auf 2 kleine Tassen verteilen und diese nicht ganz mit Teig füllen.

In der Mikrowelle auf höchster Stufe bei ca. 900 Watt für 2 Minuten backen. Dann noch ca. 30 Sekunden stehen lassen und erst danach aus der Mikrowelle holen.

Mit Puderzucker oder Kakaopulver bestäuben und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

like2212

Super schnelles und gelingsicheres Rezept. Bei uns ist er sehr gut aufgegangen und geschmeckt hat er uns auch.

28.09.2022 15:33
Antworten
Stefanie 20

Gutes Rezept wenn es schnell gehen muss.. geht schön auf

12.04.2022 19:23
Antworten
mllybllychlly

Leider nicht wirklich aufgegangen - trotzdem geschmacklich sehr gut!! Ich würde es nochmal machen :)

14.03.2022 21:00
Antworten
Leckerlisl

mit etwas Marzipan auch sehr fein geworden. Ich hab die doppelte Menge auf 6 Tassen verteilt, die halb voll Teig geworden sind. War eine gute Portion, aber die Tassen wurden nicht voll. So arg aufgegangen ist es nicht, war aber schon locker und saftig 😋

06.03.2022 20:28
Antworten
Stalaktite

Ganz klar Seelennahrung. Für die schwierigen Tage im leben einer Frau! Danke. You made my day.

24.08.2021 22:32
Antworten
Sonnenschein142

Mit einer großen Portion Skepsis hab ich mich an das Rezept gewagt. Ich bin begeistert und mein Freund ist ein absoluter schoko Kuchen Fanatiker. Sehr gut ! Reicht für 2 kaffeebecher. SUPER, SCHNELL, LECKER!

30.03.2015 19:18
Antworten
Bobo64

Klasse Rezept. Habe gerade in 5 MInuten zwei wunderbare Schokokuchen in 2 Kaffepötten gemacht. Habe einen halben Teel. Backpulver genommen und von den 3 El Zucker 2 EL Vom selbstgamchten Vanillezucker genommen, Die Pötte mit Butter ausgerieben, und nur zur Hälfte gefüllt. Ist bis zum Rand hoch gegangen. Perfekt. War schön locker und nicht zu süß. Beim nächsten mal kommt ein dickes Stück dunkle Kuvertüre in die Mitte des Teiges gedrückt, dann hat er auch noch einen flüssigen Kern Könnte mir auch vorstellen den Kakao weg zu lassen und dann ganze Kirschen, Himbeeren oder Apfelstückchen mit einzubacken. Volle Sterne von mir War so schnell aufgefuttert von mir und meiner Frau, (hatten einen wunderbaren Schokokuchenduft in der Nase), daß wir ganz vergessen haben ein Foto zu machen. Wird aber noch nachgeholt.

01.03.2015 16:02
Antworten
arminmesenhol

Habe den ersten Tassenkuchen genau nach Anweisung gemacht. Riesen Sauerei in der Mikrowelle. Er ist über den Rand gelaufen. Daher lieber große Tassen nehmen, da bleibt er wie auf dem Bild drin. Ansonsten was perfektes Schnelles.

31.01.2015 11:49
Antworten
y_u_m_m_y

Du hast recht,danke für deinen Kommentar. Bitte nehmt alle eine Tasse die groß genug ist!!!

01.03.2015 14:53
Antworten
nachttierchen

Schön einfaches Rezept, das schnell von der Hand geht. Der Tassenkuchen ist nicht zu süß und wenn man aus den zwei Portionen eine große Portion in einer 500ml Tasse macht, dann kann man sich auch noch die zusätzliche Schüssel sparen. Ich habe meinen Kuchen noch mit ca. 2 EL Zartbitterschokoladenstückchen gepimpt.

21.01.2015 20:42
Antworten