Bewertung
(21) Ø4,52
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
21 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.11.2014
gespeichert: 639 (30)*
gedruckt: 2.118 (87)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.01.2009
17.749 Beiträge (ø4,85/Tag)

Zutaten

750 g Spinat, frisch
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, frisch (Größe nach Geschmack)
Chilischote(n) (Größe nach Schärfe und Geschmack)
Bio-Zitrone(n)
 etwas Öl, neutrales
500 g Kichererbsen, gegart
50 g Tomate(n), getrocknete
400 ml Kokosmilch, ungesüßt
 etwas Salz
  Kokosraspel, geröstet, optional
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Tomaten in etwas Wasser zehn Minuten einweichen. Anschließend leicht ausdrücken und in grobe Stücke schneiden.

Den Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen. Je nach Größe der Blätter evtl. etwas kleinschneiden. Die geschälte Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln oder reiben. Die Chilischote entkernen, die weißen Zwischenwände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln. Die Zitrone heiß waschen, trocknen, mit einem Zestenreißer die Schale abziehen.

Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Chili, Zitronenzesten und Tomaten anschwitzen. Die Kichererbsen zugeben, in der Mischung etwas durchziehen lassen. Nach und nach den Spinat zugeben, zusammenfallen lassen.

Anschließend die Kokosmilch zugeben. Ich empfehle, nicht die gesamte Menge auf einmal zuzugießen. Entscheidend ist, wie flüssig man das Gericht haben möchte, was auch davon abhängig ist, was dazu gereicht werden soll.

Etwas durchziehen lassen und mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Nach Belieben mit gerösteten Kokosflocken bestreuen. Mit Reis, Naan-Brot oder Süßkartoffel-Chips servieren.