Apfel-Tassenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

alias Cake In A Mug

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (73 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 05.11.2014 232 kcal



Zutaten

für
1 EL, gehäuft Zucker
2 EL, gehäuft Mehl, z.B. Dinkel, Vollkorn, etc.
2 EL Milch, z.B. 1,5% Fettgehalt
½ Äpfel
1 TL, gehäuft Zimt
1 TL, gestr. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
232
Eiweiß
4,11 g
Fett
0,87 g
Kohlenhydr.
52,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Minute Gesamtzeit ca. 6 Minuten
Mehl, Zucker, Backpulver und Zimt in einer kleinen Tasse vermischen. Milch dazugeben und vermengen, bis ein etwas flüssiger, glatter Teig entsteht.
Dann den Apfel waschen, Kerne entfernen und in kleine Würfelchen schneiden. Diese dazugeben und unterrühren.
Die Tasse nun in die Mikrowelle stellen und bei 1000 Watt 1,5 Minuten backen.

Tipp: Wer möchte, kann gerne einige Zutaten austauschen. Statt Milch kann auch Apfelmus verwendet werden. Allerdings den Zucker bitte nicht ersetzen, sonst klappt das Backen nicht.
Optional kann man den Teig auch für 10-15 Minuten stehen lassen. Dadurch wird er noch fluffiger.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NickyB_83

Sehr lecker geworden. Ich hatte den Kuchen bei 750 Watt 2,5 Minuten. Perfekt

15.03.2022 16:21
Antworten
sotiria

Funktioniert der Kuchen auch ohne Mikrowelle? Backofen?

10.12.2021 21:14
Antworten
LauraPK

Das weiß ich nicht. Aber falls du es ausprobierst kannst du gern erzählen, obs geklappt hat! :)

12.12.2021 12:54
Antworten
mauerstella

Das Rezept ist sehr lecker... Ich hatte noch Johannisbeeren es war einfach lecker!!!!!!

29.07.2021 10:40
Antworten
lenafette9

Ich bin froh das ich auf dieses Rezept gestoßen bin es ist einfach nur lecker! Man hat alle Zutaten meistens zuhause und einfach ist es auch! Ich bin sehr zufrieden danke für dieses Rezept ☺️

08.06.2020 13:44
Antworten
LauraPK

Freut mich, dass es schmeckt :) Danke für das Foto!

24.05.2015 17:38
Antworten
Aliceti

Ein wunderbares Rezept, vor allem so ganz ohne Fett. Ich habe noch etwas Vanillearoma dazu getan und etwas weniger Backpulver genommen. Schmeckt sehr gut. Werde es nun mit anderen Früchten ausprobieren. Foto ist schon hochgeladen. Grüße Aliceti

22.05.2015 08:15
Antworten
neoprenfisch

Sehr lecker, mich hat speziell diese Variante ohne Oel angesprochen und das klappt wunderbar! Werde ich mir als Grundrezept fuer weitere Abwandlungen merken. :-)

10.03.2015 21:07
Antworten
Tina0608

Super lecker! Ich war mir erst nicht sicher, dieses Rezept ohne Fett überhaupt funktioniert. Aber ganz toll! Geht schnell und schmeckt super!

14.11.2014 12:23
Antworten
LauraPK

Freut mich, dass er dir geschmeckt hat!

17.11.2014 19:50
Antworten