Scharfes Putenchili


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für den Römertopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.12.2004 288 kcal



Zutaten

für
400 g Putenbrustfilet(s)
500 g Paprikaschote(n), rot, gelb und grün, in kleine Würfel geschnitten
400 g Kartoffel(n), geschält, ebenfalls in kleine Würfel geschnitten
100 ml Chilisauce, chinesisch, süß - pikant
100 ml Wasser
1 Dose Tomate(n), abgezogen (Abtropfgewicht 240 g)
30 g Tomatenmark
150 g Tomatenketchup
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
evtl. Sambal Oelek

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Römertopf wässern. Putenbrustfilet abbrausen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse (Paprika und Kartoffeln klein geschnitten) und die Fleischwürfel in den gewässerten Römertopf geben und mit Chilisauce und Wasser gut vermengen. Den Römertopf mit Deckel gut verschließen und auf den Rost in den kalten Backofen stellen. Heißluft 200°C ca. 60 Minuten.
Tomaten in der Dose mit einer Gabel grob zerkleinern. Nach Beendigung der Garzeit Tomaten, Tomatenmark und Ketchup unter das Chili mischen. Den Römertopf wieder mit Deckel verschließen und für weitere 10 Minuten in den ausgeschalteten Backofen schieben.
Das Putenchili mit Salz, Pfeffer und Sambal Olek scharf abschmecken.

Anstelle von Putenbrust kann auch Hähnchenbrustfilet verwendet werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chrisch46

Hallo hatten eben Dein Putenchilli.War lecker. LG Chrisch46

17.01.2010 20:03
Antworten
mutschekuh075

so... ich nochmal...hab jetzt im deckel gefüllte paprika gemacht....geht super...habs mit folie abgedeckt...funzt auch

22.05.2009 17:01
Antworten
mutschekuh075

huhu....rezept ist super...und auch einfach...das kann sogar ich...und wisst ihr was ich noch kann...meinen römer kaputt machen...*heul*...der hat einen riss bekommen...und ich weiss nicht warum...(ca halbe std gewässert)...ziehmama vermutet als ich die tomaten in den heissen topf reingemacht habe....aber...ihr macht das ja auch so...ich denke ich hab ihn beim transport beschädigt...vom flohmarkt nach hause...od das er schon einen weg hatte und ich habs nicht gesehen...egal...muss ein neuer her wisst ihr ob ich meinen deckel noch benutzen kann->ich probier es einfach mal also...rezept ist lecker...danke schön...und im nächsten römer wird es wieder gekocht...hihi lg mutschekuh

22.05.2009 14:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Mucki, danke für deine tolle Bewertung! Das Gemüse hab ich auch schon oft verändert bzw. was dazu gegeben, Zucchini schmecken mir da auch besonders gut. Freut mich wenn es euch geschmeckt hat! LG Wussi

24.07.2008 08:53
Antworten
mucki102002

Hallo wussi! Megalecker!!! Ich habe noch Zucchinis drangeschnibbelt. Tolle Kombination aus süß, scharf und irgendwie fruchtig (durch die Tomaten)! Also das wird es bei uns öfter geben. LG Mucki

23.07.2008 23:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Verena, ich hab es noch nie ohne meinen Römertopf gemacht! Vielleicht hat es ja schon mal jemand ausprobiert? ... und kann darüber berichten! LG Wussi

08.12.2005 08:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hört sich lecker an, aber leider habe ich keinen Römertopf. Kann man das Gericht auch in einem "normalen" Topf zubereiten?

07.12.2005 17:06
Antworten
kapuzineräffchen

Das war absolut lecker. Dadurch kam mein Römertopf nach vielen Monaten wieder mal aus dem Schrank. Danke für das gute Rezept. Grüße

26.10.2005 11:43
Antworten
Schattenfell0811

Klingt lecker und wäre doch endlich mal eine Gelegenheit, meinen Römertopf endlich mal zu testen!!! LG Schattenfell

13.12.2004 09:26
Antworten
Jerchen

Klasse Sache, hab´s vor längerer Zeit mal bei Bekannten gegessen. LG Jerchen

10.12.2004 12:34
Antworten