Krustenbraten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.11.2015



Zutaten

für
2 kg Schweinebraten, mit Schwarte, gepökelt
1 Stange/n Lauch
4 Knolle/n Zwiebel(n)
1 Flasche Bier, dunkles
etwas Honig
etwas Tomatenmark
1 kl. Bund Petersilie
1 Bund Möhre(n)
1 Knolle/n Sellerie
1 Liter Gemüsebrühe
1 Knolle/n Knoblauch
einige Stiele Rosmarin
etwas Thymian
1 EL Chiliflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden
Zuerst die Schwarte des Bratens rautenförmig einschneiden, dabei aber sicher stellen, dass man nur in die Schwarte und nicht zu tief ins Fleisch schneidet!

1 Knoblauchzehe und den Rosmarin, Thymian grob hacken und mit dem Honig,chilipulver, Tomatenmark und Salz und Pfeffer verrühren, bis eine gebundene zähflüssige Sauce entstanden ist. Den Braten damit bestreichen und in Frischhaltefolie oder Alufolie gewickelt für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Braten etwa eine halbe Stunde bevor er in den Ofen soll aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Zimmertemperatur annehmen kann.

Das Gemüse grob schneiden und in eine große Form oder eine Bräterhälfte geben, dann so viel Gemüsebrühe hinzufügen, dass das Gemüse grob bedeckt ist . Den Ofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft) und den Braten in der Form mit dem Gemüse für 1,5 Stunden im Ofen garen, alle halbe Stunde mit etwas Bier und Brühe begießen oder bepinseln, damit er äußerlich nicht austrocknet und sich eine intensive Kruste bildet.

Etwa 15 Minuten vor Ablauf der Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen und den Sud und das Gemüse durch ein Sieb passieren, um daraus die Sauce zu kochen. Der Braten kommt für die restliche Zeit auf den Rost zurück in den Ofen.

Die Sauce etwas reduzieren lassen, eventuell auch mit etwas Speisestärke oder Saucenbinder andicken. Mit Petersilie, Schnittlauch, Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.