Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.11.2014
gespeichert: 105 (0)*
gedruckt: 1.975 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.10.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

750 g Rehrücken, ausgelöst
  Salz und Pfeffer
500 ml Rotwein, trocken
2 EL Gewürzmischung, (Wildgewürz)
1/2 Bund Petersilie, glatt
Knoblauchzehe(n)
40 g kalifornische Walnüsse
100 g Butter, weiche
80 g Paniermehl
  Muskat, frisch gemahlen
700 g Kartoffel(n)
500 g Knollensellerie
100 g Schlagsahne
400 ml Milch, oder Brühe
500 g Rosenkohl
1 TL Öl
3 EL Saucenbinder, dunkel
  Fett, für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 1.000 kcal

Rehrücken waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel mit Rotwein und Wildgewürz legen und für 3 bis 4 Stunden marinieren.

Für die Walnuss-Kruste Petersilie waschen und trocken schütteln. Knoblauch schälen, fein hacken, Walnusskerne und Petersilie grob hacken. Mit Butter und Paniermehl gut verrühren. Mit Muskat, Salz, Pfeffer abschmecken.

Kartoffeln und Sellerie schälen, waschen. Sellerie vierteln, beides in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Kartoffel- und Selleriescheiben schuppenförmig in eine gefettete Gratinform schichten. Sahne und Milch, bzw. Brühe mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und über das Kartoffel-Selleriegemüse gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 175 Grad, Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen.

Inzwischen Rosenkohl putzen, waschen, am Stiel kreuzweise einschneiden und beiseite stellen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Rehrücken darin rundherum kräftig anbraten. Fleisch herausnehmen, in eine ofenfeste Form legen. Bratensatz mit dem Rotweinsud ablöschen und zur Hälfte einkochen. Soßenbinder in die Soße rühren und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken.

Walnusskruste auf dem Rehrücken verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 175 Grad, Gas: Stufe 3) ca. 6 Minuten zu Ende garen. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und mindestens zehn Minuten ruhen lassen.

Inzwischen einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzugeben und den Rosenkohl ca. 15 Minuten köcheln. Rosenkohl abgießen und abtropfen lassen.

Rehrücken mit dem Rosenkohl und der Soße auf Tellern anrichten. Gratin dazu reichen.

Nährwertangaben pro Portion:
Eiweiß: 75 g
Kohlenhydrate: 56 g
Fett: 45 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 25 g
ungesättigte Fettsäuren: 20 g