Cremige low carb Mandelmilch


Rezept speichern  Speichern

kohlenhydratarmer Milchersatz, geeignet für Dukan, Logi, Montignac

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.10.2014 589 kcal



Zutaten

für
100 g Mandel(n), ganz
1 Liter Wasser
1 Prise(n) Salz
n. B. Stevia, oder Süßstoff, 1 Tablette

Nährwerte pro Portion

kcal
589
Eiweiß
24,02 g
Fett
53,02 g
Kohlenhydr.
5,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 20 Minuten
Die Mandeln über Nacht oder auch länger in Wasser einweichen. Das Einweichwasser abgießen.

1 l Wasser aufkochen. Die ganzen Mandeln in ein hohes Gefäß oder einen Standmixer geben und mit dem kochenden Wassers übergießen, eine Prise Salz und nach Belieben eine Tablette Süßstoff oder Stevia hinzugeben und mit einem Pürierstab oder eben im Standmixer selbst für ca. 2 Minuten pürieren.

Mein Standmixer hat eine Art Siebeinsatz, der eigentlich für Säfte gedacht ist. Dieser kann auch für die Mandelmilch verwendet werden und erspart einem das anschließende Filtern.

Ein Sieb mit Organzastoff o.ä. auslegen und die Mandel-Wasser-Masse dadurch filtern. Wenn die Mandelmilch nicht gut durchläuft mit einem Löffel im Sieb rühren (meiner Erfahrung nach ist es am besten, immer von oben nach unten am Rand des Siebes entlang zu streichen).

Die Mandelmilch in ein Gefäß füllen und im Kühlschrank lagern oder einfrieren. Die Mandelmasse kann man noch gut zum Kochen, insb. für indische Gerichte verwenden.

Die Mandelmilch schmeckt lecker im Kaffee (lässt sich sogar aufschäumen), als Kakao oder pur auf Eis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KrümelmonsterTiffy

Ergänzung: Ich habe mich gefragt, ob man nicht gleich gemahlene Mandeln verwenden kann? Hast du das Mal ausprobiert?

19.01.2020 13:11
Antworten
KrümelmonsterTiffy

Vielen Dank für das Rezept. Ich habe gleich zwei Liter gemacht und mir einen Cappuccino mit der Mandelmilch gemacht 👍 Endlich eine Alternative zu Milch und der herkömmlichen Mandelmilch. Ich frag mich, ob ich den "Trester" der Mandeln nicht für Low Carb Brot verwenden kann?! (Ich habe übrigens ein Geschirrhandtuch zum Filtern verwendet.) 5🌟

19.01.2020 13:09
Antworten
küchen_zauber

Ob mit Datteln, ungesüsst oder mit Xucker, sehr lecker. Wenn ich Zeit habe mache ich sie öfter selbst. Koche damit oder gebe sie in den Kaffee. Auch lecker mit Eierlikör. LG

03.11.2017 20:09
Antworten
gloryous

Hallo, sehr lecker und einfach, jedoch lasse ich meine Nussmilch immer ungesüßt. Das Verhältnis von Wasser zu Mandeln ergibt eine wirklich cremige und nicht wässrig schmeckende Mandelmilch. Vielen Dank für das Rezept! Foto folgt! Lg gloryous

30.09.2017 09:12
Antworten
crispain

Ich weiche die Mandeln oder Haselnuesse nicht ueber Nacht ein, sondern mahle sie ganz fein und gebe dann nach und nach das Wasser bei und Mixe gut durch.Etwas Salz und ganz wenig Stevia Pulver hinzufuegen. Geht wunderbar und man spart Zeit. Dazu vergisst man auch gerne das Einweichen am Abend vorher. Probieren!!!

08.09.2015 15:28
Antworten
isa-baerchen

Hallo Estrella, ja das mache ich auch immer, meistens in der Mikrowelle, dann geht's noch schneller.

15.05.2015 13:47
Antworten
Estrella304

Die übrig gebliebene Mandelmasse ordentlich ausdrücken, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im Backofen trocknen, dann kann man sie als Mandelmehl zum backen verwenden. Ich habe das bei 80-100° über ein paar Stunden gemacht, immer mal wieder reinschauen und fühlen, soll ja nicht rösten :-)

15.05.2015 13:46
Antworten
isa-baerchen

Hallo LillaMiiLia, gute Idee mit den Datteln! Ich lasse den Süßstoff immer ganz weg, ist kein Muss. Die Mandelmilch hält sich ca. eine Woche im Kühlschrank, kommt aber auch auf das Gefäß an. Ist immer besser, wenn man etwas hat das man richtig verschließen kann.

10.03.2015 07:28
Antworten
LillaMiiLia

Ich hab statt Süßstoff einfach zwei Datteln mit pürriert, Ergebnis war super. Hat dann zwar etwas mehr Kohlenhydrate, aber ich möchte persönlich auf Süßstoff verzichten und ich glaube auf die gesamte Menge fällt das auch nicht so arg ins Gewicht. :) Gibt es Erfahrungen bzgl der Haltbarkeit im Kühlschrank?

10.03.2015 04:40
Antworten
isa-baerchen

Als Variante, kann man anstatt Mandeln auch Haselnüsse oder Cashewkerne nehmen, oder beliebig mischen.

30.10.2014 10:26
Antworten