Mohnschnitten mit Schokoladenglasur


Rezept speichern  Speichern

Ergibt ca. 10 Stücke.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 16.12.2014 6261 kcal



Zutaten

für
7 Ei(er)
200 g Zucker
200 g Butter
200 g Mohn, gemahlener
200 ml Milch
100 g Zucker
2 EL Semmelbrösel, oder Zwieback, gemahlene
70 g Walnüsse, gemahlene
1 Zitrone(n), Abrieb und Saft davon
3 EL Wasser
3 EL Zucker, oder Puderzucker
100 g Schokolade, dunkle
70 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
6261
Eiweiß
132,46 g
Fett
439,76 g
Kohlenhydr.
451,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Die weiche Butter hinzufügen und gut vermengen.

Den gemahlenen Mohn zusammen mit der Milch und dem Zucker kurz aufkochen und den gemahlenen Zwieback, die Walnüsse und den Saft der Zitrone mit der Schale hinzufügen. Die Mohnmasse zu der Eiermasse hinzufügen und gut durchrühren. Den Eischnee unterheben.

In ein mit Backpacker ausgelegtes, etwas höheres Backblech füllen und bei 180°C oder Gas Stufe 3 ca. 30 Minuten backen.

Für die Glasur die Schokolade mit den restlichen Zutaten bei schwacher Hitze schmelzen lassen und auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jessturtle

Hallo, ich möchte den Kuchen gern Weihnachten backen. Der Teig sieht auf deinem Foto so dunkel aus. Ist da noch Kakao drinne oder kommt das allein durch den gemahlen Mohn? Lg Jessi

15.12.2018 13:02
Antworten
Vionaminka

vielen Dank für die schnelle Antwort ich werde es morgen mit einer Auflaufform ausprobieren und bin sehr gespannt wie er schmeckt aussehen tut er herrlich

17.03.2017 18:12
Antworten
Swanee

Hallo Vionaminka, das ist überhaupt kein Problem. Je nachdem wie groß deine Form ist, kann der Kuchen dann mal höher oder niedriger ausfallen. Ich glaube sogar, dass ich bei dem Kuchen auf dem Foto auch eine Auflaufform genommen habe. Viel Erfolg beim nachbacken.

16.03.2017 13:50
Antworten
Vionaminka

Hallo ich hab mal eine Frage wollte den Kuchen am Wochenende mal ausprobieren aber ich habe kein tiefes Backblech, kann ich auch eine Auflaufform nehmen ?

15.03.2017 18:45
Antworten