Hackfleischstrudel à la Dani


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.12.2004 650 kcal



Zutaten

für
400 g Hackfleisch
2 Zwiebel(n)
2 EL Tomatenmark
2 EL Senf
2 Stange/n Lauch
2 Paprikaschote(n)
1 Pck. Frischkäse
2 Blatt Blätterteig, (TK)
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
650
Eiweiß
30,64 g
Fett
49,28 g
Kohlenhydr.
19,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hackfleisch und Zwiebeln anbraten. Mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprika würzen. Paprika und Lauch zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark, Senf und wenig Wasser dazu. Gut verrühren und kalt werden lassen.

Blätterteig aufrollen, wirklich kalte (!) Hackfleischmasse darauf verteilen (gut breiten Rand lassen) und Frischkäse (Philadelphia oder preiswert) in Flocken draufgeben. Wirklich abkühlen lassen, sonst löst sich evt. der Blätterteig auf.

Blätterteig mit verquirltem Ei bestreichen, aufrollen bzw. Ränder hochklappen - Ränder ebenfalls mit Eiweiß bestreichen. Rolle von außen auch mit dem Ei einpinseln.

Das Ganze kommt in den Ofen bei 180 Grad für 45 Minuten - so lang braucht der Blätterteig einfach. Sonst ist er pappig.
Backpapier nicht vergessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biffimaus

Mega lecker! Gab es schon des Öfteren und wird es auch immer wieder geben. 5 Sterne von einem 3-Generationen-Haushalt.

16.05.2019 15:57
Antworten
JaBB

Habe das Rezept letztes Wochenende mal nachgekocht. Dabei habe ich zusätzlich mit Kreuzkümmel und etwas Chiliflocken gewürzt, den Frischkäse direkt in der Pfanne mit der noch warmen Hackfleisch-Lauch-Paprika-Masse vermischt und neben Feta auch etwas geriebenen Cheddar und Edamer in die abgekühlte Masse untergehoben - Reste die verbraucht werden mussten. Das ganze kam dann zwischen zwei Rollen Blätterteig, wobei ich den Boden 5 Minuten im Ofen vorgebacken habe, und wurde abschließend mit Sesam und Schwarzkümmelsamen garniert. Definitiv kein leichter Genuss, aber wirklich lecker und vor allem schnell gemacht. Ein Bild meiner Version ist ebenfalls bereits hochgeladen und wird hoffentlich bald freigeschaltet. LG JaBB

17.07.2017 15:02
Antworten
Aneta26

Super leckere hackfleischmischung habe ich heute auf meine selbstgemachte Pizza gemacht ..... 👍🏻

18.03.2017 12:30
Antworten
Hawky007

Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept. Habe alles nach Anweisung gemacht und es ist super geworden. Könnte mich gerade reinlegen und mein vierjähriger Sohn findet es auch köstlich. Wird es bestimmt jetzt öfters geben

24.01.2017 18:03
Antworten
Nicki0206

Hallo, also dieser Strudel ist der Beste Strudel Ever! Man kann nicht aufhören zu essen. Hatten wir schon öfter und jedesmal super geworden. Schnell gemacht und wirklich was tolles gezaubert. Vielen Dank für dieses grandiose Rezept! LG Nicki

06.11.2016 20:29
Antworten
SweetGina

Mhh... sehr lecker und das tolle daran: Das Rezept ist beliebig abwandelbar - je nach dem, welche Zutaten ich verwenden möchte bzw. gerade zu Hause habe - Champignons, Karrotten, ..... Sehr zu empfehlen - unbedingt probieren! SweetGina

07.03.2006 12:27
Antworten
flotte_kochbiene

Superlecker Rezept! Habe es gerade ausprobiert und auch bereits fleißig davon gemampft. Nur habe ich es etwas abgewandelt. Habe ein bißchen mehr gewürzt und den Lauch weggelassen. Dafür habe ich Schafskäsebällchen auf das Hackfleisch gestreut und erst dann zusammen geschlagen. Habe auch ein paar Fotos von meiner Kreation geschossen. Werde sie jetzt gleich mal einstellen. LG aus Graz Bianca

23.02.2006 20:43
Antworten
sehen

hallo, superlecker!! einfache zubereitung und schmeckt hervorragend. auch die kinder waren begeistert. werde ich auch bei der nächsten geburtstagsfeier machen,das wird bestimmt der hit : -)) vielen dank für das tolle rezept!! habe auch ein paar bilder miteingestellt ,hoffe sie werden bald freigeschalten. lg marika sehen

17.02.2006 18:22
Antworten
kathi_26

Hallo, oberlecker! Danke für das tolle Rezept. Das gab es bei uns gestern mittag. Und abends dann kalt. Muss sagen, kalt schmeckt es mir fast besser. Dann sind die Geschmackszutaten einfach ein bißchen durchgezogen. Aber das ist Geschmacksache. Achja, habe nicht die ganze Packung Philadelphia verwendet... wegen den Kalorien, weißt ja. DANKE!! VLG Karin Kathi_26

27.09.2005 09:12
Antworten
stellakrisba

Hallo Garten-Fee, danke fürs Rezept, ich bin gerade auf dem Strudeltrip, da kommt mir das gerade recht. :-) Gut, dass du das Ausrufezeichen hinter wirklich kalt gesetzt hast, denn letztens ist mir ein Blätterteig weggeschwommen. Übrigens guckt doch mal hier http://www.chefkoch.de/forum.php?Content=postings&Forum=14&ThreadID=80446&sid=4f720a95f8995bb10f4c7e2ced0733b1 , falls jemand Lust hat, den Teig selbst zu machen. Der ist wirklich prima, und die Füllungen sind auch ganz nett. Jedenfalls melde ich mich nohc mal fürs Feed-Back, wenn ich den Hackstrudel gebacken habe. VG Stella

09.12.2004 12:36
Antworten