Aufstrich
Frucht
Frühstück
gekocht
Haltbarmachen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosmarin-Erdbeergelee

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.12.2014



Zutaten

für
40 g Rosmarin, frisch
1 Liter Wasser
200 g Erdbeeren, frisch oder TK-Erdbeerpüree
1 kg Gelierzucker, 1:1
1 TL Zitronensäure

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Rosmarinzweige waschen und im Wasser aufkochen und ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dann durch ein Sieb geben und 800 ml abmessen.

Die geputzten Erdbeeren mit etwas Rosmarinsud fein pürieren, dann den restlichen Rosmarinsud zufügen.

Die Zitronensäure zugeben und mit Gelierzucker nach Vorschrift kochen. Den Schaum abschöpfen und in die Marmelade in Schraubgläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

abditus

Nachrag: Den Rosmaringeschmack kann man durch mehr oder weniger Rosmarinzweige im Sud variieren. Wer es also erbeeriger mag, der sollte weniger Rosmarin verwenden, die Flüssigkeitsmenge aber auf jeden Fall beibehalten.

17.12.2014 09:34
Antworten