Muschelragout


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 08.12.2004



Zutaten

für
700 g Muschel(n), (ausgelöste Miesmuscheln)
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 Zweig/e Thymian
⅛ Liter Wein, weiß, trocken
2 EL Crème double
80 g Butter, eiskalte
2 EL Petersilie, gehackte
2 EL Basilikum, gehacktes
Cayennepfeffer
Salz
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten.

Die Muscheln und den Thymianzweig dazugeben, alles mit Weißwein aufgießen und zugedeckt bei starker Hitze ca. 10-15 Minuten garen.

Die Muscheln herausheben. Die Muschelbrühe noch etwas einkochen lassen, dann die Créme double unterrühren und cremig kochen lassen. Die Butter mit dem Stabmixer unterrühren, mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss die Muscheln, Petersilie und Basilikum unterrühren.

Dazu passt Knoblauchpüree und Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schneckischneck

Das Gericht habe ich mal im Urlaub in Holland mit Pommes gegessen und das war ganz super!! Ich werde es diese Woche mal machen!! LG Schneckischneck

02.05.2013 20:02
Antworten
jüsial

Kleiner Zusatz: Creme Double habe ich nicht bekommen. Habe 2 EL Mascarpone mit 2 EL Cremefine (zum Kochen) verrührt!

11.04.2010 07:57
Antworten
jüsial

Das erste Mal Muscheln gegessen und schmeckte!

11.04.2010 07:34
Antworten
hershel

Alles klar, danke Talmida! Steht demnächst auf dem Speiseplan..... Viel Grüße, Mina

06.10.2009 22:57
Antworten
Talmida

Ja, Knoblauchpüree ist ein Kartoffelpüree mit viiiiel Knoblauch.

06.10.2009 06:25
Antworten
hershel

Hallo, nur schnell eine kleine Frage: Mit Knoblauchpüree ist Kartoffelpü mit Knoblauch (reichlich....) gemeint- oder????? Oder reines Knoblauchpüree??? Das Rezept liest sich seht interesssant und ich würde es gerne nachkochen. Viele Grüße von Mina

05.10.2009 14:47
Antworten
calpina

hallo Talmida da es bei uns in spanien nicht so richtig schwer ist an muscheln zu kommen gab es gestern abend dein rezept. super klasse, lecker und echt sterneverdächtig. damit kann ich auch unsere spanischen freunde überraschen. ich habe allerdings wie rikeredcat mehr wein und viel weniger butter genommen. tolles rezept was nicht zum letzten mal auf den tisch kam. gruß calpina

16.02.2008 10:20
Antworten
rikeredcat

der kommentar von fabinea hat mich ermutigt. bei uns um die ecke gibt es einen portugiesischen supermarkt, der hat nur miesmuscheln ohne oder mit halber schale. deshalb habe ich es ausprobiert und fand es schön einfach, fix und sehr schmackhaft. die butter habe ich weggelassen, nachdem ich schon mehr wein und saure sahne verwendet hatte... die muscheln blieben auch kräftig orange und das sieht sehr gut aus. danke!

27.11.2007 22:39
Antworten
Fabinea

Dieses Gericht ist Sterne-verdächtig! Und dabei so schön schnell zuzubereiten. Gerade die Kombination mit dem Knoblauchpüree ist einfach herrlich.

14.11.2007 08:20
Antworten