Russischer Zupfkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rikes Backschule - Kuchen, die jeder mag, für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.83
 (1.263 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.11.2014 6659 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
30 g Kakaopulver, ungesüßt
2 TL, gestr. Backpulver
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
150 g Butter
Fett

Für die Füllung:

250 g Butter
500 g Magerquark
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Vanilleschote(n), das Mark davon

Nährwerte pro Portion

kcal
6659
Eiweiß
138,18 g
Fett
391,22 g
Kohlenhydr.
643,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Das Mehl mit Kakao und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Mixer zu einem Teig verarbeiten. Anschließend zu einer Kugel formen und den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Minuten kaltstellen.

Inzwischen für die Füllung die Butter in einem Topf zerlassen und abkühlen lassen. Den Boden der Springform fetten. Die Hälfte des Teiges mit einem Nudelholz ausrollen (wer lieber einen etwas dickeren Boden mag, kann auch 2/3 des Teiges verwenden) und eine 26er Springform damit auskleiden. Dabei sollte ein ca. 2 cm hoher Rand entstehen.

Den Quark mit Zucker, Vanillezucker, dem Mark einer Vanilleschote, den Eiern, dem Puddingpulver und der zerlassenen Butter mit einem Schneebesen zu einer gebundenen Masse verrühren, in die Form geben und glatt streichen. Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen.

Die Form auf dem Rost im unteren Drittel in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

joychen0194

Heute zum ersten Mal ausprobiert - hat super geklappt und ist richtig lecker, obwohl ich gar keinen Cheescake mag! Ich war nicht ganz sicher, wann er fertig ist und hab ihn daher ein winziges Bisschen zu lange drinnen gelassen, trotzdem ist er super fluffig und saftig geworden. Beim nächsten Mal werde ich den Rand dünner und dafür den Boden etwas dicker machen. Danke für das tolle und einfache Rezept! :)

14.05.2022 20:28
Antworten
annikapia

Hallo, mein Zupfkuchen ist im Backofen total gerissen. Wisst ihr woran das liegen könnte? Ich habe mich komplett ans Rezept gehalten...

30.04.2022 01:34
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das liegt einfach daran, dass die Oberfläche in der Backofenhitze antrocknet, während sich die Quarkmasse darunter noch ausdehnt. Ist rein physikalisch bedingt und bloß ein optischer "Makel", der Kuchen schmeckt ja trotzdem genauso gut. Du kannst nächstes Mal nach ca. 15 Min. Backzeit mit einem Messer zwischen Teigrand und Quarkmasse entlangfahren (ca. 1 cm tief), dadurch bekommt die Oberfläche weniger Spannung und reißt dann - vielleicht - nicht ein.

03.05.2022 09:55
Antworten
Mary-FZ

Super lecker. Wir haben ihn noch leicht warm gegessen und da war er schön fluffig. Aber denke am nächsten Tag ist er sicher auch noch super. Mach ich auf alle Fälle wieder.

28.04.2022 18:52
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, hier sind Rezepte für Zupfkuchen Muffins, das macht es vielleicht einfacher: https://www.chefkoch.de/rs/s0/zupfkuchen+muffins/Rezepte.html Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

25.04.2022 11:08
Antworten
Hüntja

Sehr sehr lecker. Familie war total begeistert. Wird auf alle Fälle wieder gebacken.

04.10.2015 08:03
Antworten
AlkeHinz

Wann gibt es denn neue Rezepte? :-)

20.05.2015 23:51
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Hallo alkeHinz, ganz bald, die neuen Folgen sind in Arbeit ;) Viele Grüße, Katja Grüschow / Chefkoch.de

22.05.2015 10:31
Antworten
Littleprincesstine

Rezept heute ausprobiert super lecker och bin total begeistert

13.09.2017 23:27
Antworten
Katemi

Kann ich voll verstehen.

14.11.2021 12:03
Antworten