Backen
Vegetarisch
Basisrezepte
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Marmorkuchen

Rikes Backschule - Kuchen, die jeder mag, für eine 26er Springform mit Rohrboden

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 178 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.11.2014 5692 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Butter, weiche
275 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
375 g Weizenmehl
4 TL, gestr. Backpulver
3 EL Milch

Außerdem: (für den dunklen Teig)

20 g Kakaopulver, ungesüßt
20 g Zucker
2 ½ EL Milch
Fett
Mehl für die Form
Puderzucker zum Bestäuben
evtl. Banane(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
5692
Eiweiß
83,17 g
Fett
308,79 g
Kohlenhydr.
642,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die weiche Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillezucker unter Rühren hinzufügen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren.

Tipp: Wer möchte, rührt nun eine reife, zerdrückte Banane in den Teig für einen besonders saftigen Marmorkuchen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf den Teig sieben. Mit dem Mixer das Mehl-Backpulver-Gemisch auf mittlerer Stufe zusammen mit der Milch unterrühren. 2/3 des Teiges in die gefettete Springform mit Rohrboden füllen.

Für den dunklen Teig den Kakao sieben und mit Zucker und Milch unter das letzte Drittel des Teiges rühren. Den dunklen Teig auf dem hellen Teig verteilen, mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, sodass ein Marmormuster entsteht.

Die Form im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen noch zehn Minuten in der Form stehen lassen. Den Springformrand lösen, den Kuchen auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Ganz zum Schluss Puderzucker über den Kuchen sieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carina-Chilina-Marten

Sehr sehr leckerer Kuchen. Habe statt 3EL Milch 8 EL genommen und 100ml Sahne dadurch würde er noch fluffiger & schön saftig und zusätzlich noch ein rum-aroma . :)

22.05.2020 12:14
Antworten
JanineDeprez

Super Lecker und sehr einfach - Wiederholung vom Mann gewünscht 👍🏻😃

17.05.2020 22:52
Antworten
Laura-Hörger

Super Rezept. Auch mit der Banane ist ein super Tipp. sogar mein Mann der Banane garnicht in Gebäck mag, hat es nicht rausgeschmeckt und ist begeistert. Mal was anderes zu den sonst staubteockenen mamorkuchen 😋

06.05.2020 16:49
Antworten
Seyafi04

Ich habe die genaue Menge abgewogen und muss sagen das ich noch nie so einen fettige Marmorkuchen gegessen habe. Habe letztens ein anderes Rezept ausprobiert war zufrieden, wollte aber mal ohne Rum ausprobieren. War ein Fehler. Reine Zeit und Lebensmittel Verschwendung gewesen ☹️👎🏼

12.04.2020 19:59
Antworten
keythie

tolles, simples rezept👍 Mein Tipp für schokoladenhaltige Böden: nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken. Der Kuchen wird dann nicht schwarz, backt aber trotzdem noch durch. Zeitangaben sind eh so eine Sache, ich prüfe das lieber zwischendurch mit einem holzspieß.

09.04.2020 17:58
Antworten
Derya0103

Super saftiger Marmorkuchen, auch ohne Banane. Wird ab sofort Standard Rezept:)

14.09.2015 19:10
Antworten
fex18

Hallo, dieser Marmorkuchen ist sehr locker und superschnell gemacht. Leider hatte ich keine Banane da, werde ich aber noch probieren. Ich habe ein halbes Fläschchen Rum-Aroma in den Teig gegeben, schmeckt auch sehr gut. Auch mit der Backzeit bin ich genau hingekommen, rundum ein gutes Rezept, alle Sterne. Danke und liebe Grüße Brigitte

22.07.2015 12:17
Antworten
BarbaraAndree

Dieser Marmorkuchen ist der Beste, den ich seit langer Zeit gegessen habe. Vor allem den Tipp, dem Teig eine reife, zerdrückte Banane beizufügen, macht den Kuchen noch saftiger. Leider ist dieser Tipp im gedruckten Rezept nicht aufgetaucht.

18.03.2015 17:14
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Liebe BarbaraAndree, wir freuen uns, dass dir der Marmorkuchen so gut gefällt :) Danke auch für den Hinweis mit der Banane im Rezept, das werde ich noch als Tipp im Zubereitungstext sowie den Zutaten ergänzen. So hat jeder die Chance auf einen super-saftigen Marmorkuchen! Viele Grüße und weiterhin viel Spaß bei Chefkoch.de! Katja Grüschow / Chefkoch.de

19.03.2015 09:51
Antworten
skorpihase

Das ist ein sehr gutes und leckeres Rezept. Ich habe den Teig noch verfeinert und ihm etwas himbeerkonzetrat und Vanillepudding pulver hinzugefügt. Dadurch wurde auch etwas mehr Milch gebraucht. Der zergeht wie Butter auf der Zunge.

15.04.2017 14:51
Antworten