Butterplätzchen am Stiel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rikes Weihnachtsbäckerei, ergibt ca. 40 - 50 Plätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 2.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.11.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
1 Msp. Backpulver
50 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter, weiche

Für die Dekoration:

n. B. Zuckerguss
n. B. Zucker - Perlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 52 Minuten
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Arbeitsplatte häufen. Puderzucker, Vanillezucker und Butter in kleinen Würfeln draufgeben. Die Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig anschließend für mindestens 30 Minuten kaltstellen.

Den erkalteten Teig mithilfe eines Nudelholzes direkt auf dem Backpapier ausrollen (ca. 0,5 cm dick), beliebige Motive ausstechen, Holzspieße in die ausgestochenen Plätzchen stecken und auf das Backblech ziehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten backen. Die Plätzchen nach Belieben zum Beispiel mit Zuckerguss und Perlen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SummerCox

Hab das Rezept nach gemacht und grad die Plätzchen probiert und Sie schmecken grausig. Glaub das war der Puderzucker im Teig 😱

08.12.2018 21:50
Antworten
Arwensstern

Sorry, bei 150g Mehl werden es wohl eher weniger. 40-50 werden es nicht. Da müsste man die Plätzchen sehr dünn ausrollen und dann noch ein Stiel sicher platzieren??????

08.12.2017 17:15
Antworten
Arwensstern

Steht doch oben in der Titelbezeichnung. Ca. 40-50 Stück

29.11.2017 17:17
Antworten
Bärbel1253

Ich fände es gut, wenn auch immer eine ca Stückzahl stehen würde. Wie soll man sonst wissen, ob der Teig ausreichend ist oder zu wenig...

11.11.2017 22:05
Antworten
Taylerkoppen

Hallo meine lieben. Ich habe gestern mit meinen 2 jährigen Sohn dieses Rezept ausprobiert. Und die Geschmacks Probe bestanden. Habe diese Angabe beim ersten mal verdreifacht und dann noch mal einen Mengen Angabe nach gemacht. Alle waren super zufrieden jeden hat es geschmeckt. Kann man empfehlen danke Lg

06.11.2016 13:40
Antworten
Rosine183

Hallo wie bekommt man dieses tolle "Rentierplätzchen" hin?? klar das Rentier ist ein Keksstempel ... aber wie bekomme ich das Rentier rosa/farbig?? Sieht super aus!!

06.01.2016 22:24
Antworten
Aliiicia

also ich bin enttäuscht,die idee ist ja gut,aber der teig ist von der zusammensetzung eine katastrophe

09.12.2015 18:31
Antworten
7Schweinoldi20

Hallihallo! Ich habe nach einem schönen, selbstgemachtem Geburtstagsgeschenk gesucht. Ausstechkekse sind eine tolle Idee, aber auch etwas langweilig. Dann habe ich dieses Rezept entdeckt. Mit den Stielen sieht es total pfiffig aus. Ich habe die doppelte Menge an Teig hergestellt, die Kekse mit Schokolade, Streuseln und Zuckerguss verziert, anschließend schön drappiert und zu einem "Strauß" zusammengebunden. Statt einem Strauß Blumen gab es halt einen Strauß Kekse. Kam super bei der Beschenkten an. Foto folgt. :) Kleine Anmerkung: In den Teig habe ich noch geriebene Zitronenschale gegeben und die Kekse eine Woche vor dem Geburtstag gebacken, damit das Aroma schön durchzieht. In einer Dose aufbewahrt war das kein Problem. Liebe Grüße ;)

13.12.2014 14:24
Antworten