Low Carb Toast/Sandwich


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 09.12.2014 212 kcal



Zutaten

für
10 g Kleie (Dinkelkleie)
10 g Leinsamen - Schrot
1 TL Backpulver
1 Ei(er)
45 g Quark (40 % Fett)

Nährwerte pro Portion

kcal
212
Eiweiß
17,51 g
Fett
12,47 g
Kohlenhydr.
7,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Dinkelkleie und das Backpulver in eine mikrowellengeeignete Schale füllen und mischen. Nun die übrigen Zutaten dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Brei vermengen und ca. 10 min. quellen lassen.

Nach der Ruhezeit die Schüssel abgedeckt für 3 min. in die Mikrowelle stellen und den Inhalt bei 800 Watt garen. Jetzt die gefestigte Masse aus der Schale nehmen und auf einem Teller offen eine weitere Minute bei 800 Watt in die Mikrowelle stellen.

Das Ganze abkühlen lassen und in der Mitte durchschneiden. Je nach Form und Größe der Schüssel lassen sich sogar auch drei Scheiben schneiden. Wer mag, kann die Scheiben toasten. Jetzt nach Herzenslust belegen.

Die Angaben zu den Kohlenhydraten pro 100 g Brot:
Dinkelkleie: 18 g
Leinsamenschrot: 0 g
Quark mit 40 % Fett: 3,7 g
ergibt pro Toast/Sandwich ca. 3,7 g Kohlenhydrate
Ihr habt noch keine Mikrowelle?
Im Mikrowellen-Test vergleichen wir die besten Geräte für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sdarina

Ist es möglich das vorzubereiten oder morgen noch zu essen? Wenn man z. B. Zur Arbeit muss hat man ja nicht unbedingt die Zeit dafür.

19.01.2020 15:09
Antworten
DorinaBauer

Super! Getoastet und mit Belag wirklich lecker!

10.11.2019 21:54
Antworten
manon298

Hat jemand eine Idee womit ich die Dinkelkleie ersetzen könnte? Hab eine Zöliakie. 😕

12.03.2019 17:53
Antworten
bertijack15

durch glutenfreie Haferkleie :-)

16.03.2019 17:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wie toll ist das denn? Ein Brötchen aus der Microwelle und ruckzuck gemacht? Das muss ich ausprobieren! Mal sehen wann und wo ich die Dinkel- oder Haferkleie bekomme, dann gehts los!

02.02.2018 05:47
Antworten
privelle

Hat jemand normalen Backofen ausprobiert und kann Backzeit/Temperatur empfehlen? Danke

05.02.2017 13:49
Antworten
Janna_Carola

wahnsinnig lecker! funktioniert auch mit magerquark :)

12.08.2016 20:26
Antworten
Gomet

Gerade ausprobiert. Hervorragend und total lecker. Da ich meine Ernährung umgestellt habe ist das Brot ein sehr gute alternative zu einem herkömmlichen Brot Vielen Dank für das Rezept

09.04.2016 20:33
Antworten
ichhasseusernamen

Ich hab mir den Toast gerade zu mittag gemacht und mit Puten Curry Dip und Salat belegt . Sehr lecker .

17.02.2016 12:23
Antworten
Maren64

Gerade probiert. Im erstem Versuch 3:20 bei 720 Watt und dann, auf dem Teller, 1:00 bei 900 Watt. Meine hat nur Stufeneinstellungen, daher diese Wattzahlen. Und, ist ganz gut geworden. Musste aber in den Toaster. Dann war es knusprig und mit Bio Rindsmettwurst en Genuss.

06.08.2015 19:27
Antworten