Bärlauch Knöpfle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (89 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.03.2005 260 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Bund Bärlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
260
Eiweiß
12,67 g
Fett
6,58 g
Kohlenhydr.
36,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl und gehackten Bärlauch in eine Schlüssel geben, die Eier in eine Mulde schlagen. Von Hand oder mit der Küchenmaschine kneten, bis der Teig völlig glatt ist. Dann eine halbe Stunde ruhen lassen.
Den Teig mit dem Spätzlehobel oder (wer's kann) von Hand in kochendes Salzwasser schaben. Die Knöpfle sind fertig, wenn sie an die Oberfläche steigen.

Schmeckt lecker zu Braten und Gulasch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Autoauto

Für 2 Pers. habe ich 150g Bärlauch 3 Eier und 300g Mehl verwendet. Bärlauch mit 1 Ei püriert, dann weiter wie im Rezept.👌 150 g geriebener Käse darüber, kurz überbacken. genial❕

15.05.2020 13:08
Antworten
frau_winzig

Ich frage mich nur, wie du die so sehr grün hinbekommen hast!? Das sieht echt toll aus!

29.04.2020 14:41
Antworten
DolceVita4456

Auch ich habe den Bärlauch zusammen mit einem Ei sehr fein püriert. Den Teig habe ich von Hand gemacht und die Salzmenge erhöht. Die Bärlauch Knöpfle hatten eine tolle Farbe und haben auch sehr gut geschmeckt. LG DolceVita

18.04.2020 10:18
Antworten
schaech001

Hallo, die Bärlauch-Knöpfle sind nicht nur lecker sondern auch was fürs Auge. Habe den Bärlauch mit einem Ei püriert und dann weiter nach Rezept. Salz kam etwas mehr dazu, was aber Geschmackssache (und nicht soo gesund) ist. Liebe Grüße Christine

18.03.2020 16:16
Antworten
Dodomodo

Einfaches Rezept, schmeckt hervorragend.

18.04.2019 13:06
Antworten
Harfenagnes

@ meggie: am einfachsten wäre es, wenn du eine Kartoffelpresse hättest, damit kann man nämlich auch super Spätzle zaubern. Ansonsten bleiben nur ein nasses Frühstücks-Holzbrettchen, ein Teigschaber, mit dem der Spätzleteig auf's Brettchen transportiert wird und ein langes scharfes Messer, um den Teig in dünnen Streifen vom Brettchen in's kochende Wasser zu schaben Egal wie - auf jeden viel Spaß wünscht die Harfenagnes

26.03.2005 18:10
Antworten
meggie

Das klingt richtig klasse, aber ich hab keinen Spätzlehobel. kann man den Teig auch mit einer Gabel zerpflücken? Oder gibt es sonst noch nen Tipp? Liebe Grüße Angelika

22.03.2005 18:25
Antworten
Back-Biggi

Man könnte auch ein Kunststoff-Sieb mit etwas größeren Löchern nehmen oder eine Kartoffel-Presse

10.04.2017 14:54
Antworten
Knopf3

Mannomann, sind die gut! Ich habe es mit dem ersten frischen Bärlauch aus dem Supermarkt zu einem Schweinsbraten mit Biersauce gemacht. Hammer, sag ich nur! Und die Bärlauchsaison hat ja noch nicht einmal richtig angefangen! Schmatzige Grüße, Knopf3

20.03.2005 00:19
Antworten
jemesbond007

Einen schönen Guten Morgen. Ich interessiere mich für die Biersoße. Würden sie mir bitte schreiben wie sie die Biersoße Zubereiten?? Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Start in die Neue Woche. LG. Joachim

10.04.2017 06:22
Antworten