Backen
Frucht
Frühstück
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frühstücks-Bananenbrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.12.2014



Zutaten

für
40 g Haferflocken, zarte
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
2 EL, gehäuft Mandel(n), gemahlene
1 Prise(n) Salz
1 Paket Vanillezucker
1 Banane(n)
1 Ei(er)
1 EL Honig
8 Mandel(n)
etwas Butter oder Margarine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 175°C vorheizen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Die Banane zerdrücken und mit dem Ei und dem Honig in einer extra Schüssel vermengen, dann alles zusammenführen und gut verrühren. Die Masse in eine kleine, gefettete Kuchenform geben. Ich setze noch immer 8 Mandeln an den Rand.
Nun für circa 15 - 17 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze in den Ofen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gratine

Sehr sehr lecker! Ich hab den Vanillezucker weggelassen und nur einen TL Honig verwendet, das war mir süß genug. Zugefügt habe ich noch 3 EL geschroteten Leinsamen (Ballaststoffe, Omega 3, Vitamine etc.) und gemahlenen Kardamom. Gebacken als Muffins ca.20min.

12.05.2019 09:23
Antworten
Goerlie

Mmmh, echt lecker! Habe das Bananenbrot als Frühstücksmuffins gebacken. Habe den Vanillezucker weggelassen, da die Banane sehr reif war. Habe außerdem noch Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Walnüsse hinzugefügt. Die schmecken der ganzen Familie!

04.03.2019 18:00
Antworten
DesEvchen

Ich bin vor kurzem Mama geworden und befinde mich bin in Elternzeit zuhause. da habe ich für das tägliche Frühstück nach Alternativen gesucht und bin auf dieses Rezept gestoßen. Auch ich mehr es im Muffinblech. Da es schnell zubereitet ist, kann ich es zwischendurch machen, wenn mein kleiner Mann schläft. und essen kann ich es in muffinform schön zwischendurch ohne was drauf zu schmieren, wenn mein Kind mich nicht in Ruhe frühstücken lässt oder für unterwegs beim spazieren gehen. super lecker.

28.10.2018 19:53
Antworten
Haeschn

Sehr leckeres Rezept. Hab die "Törtchen" mit Sojajoghurt und Pfirsichen garniert. 😊

30.07.2017 12:11
Antworten
we__ro

Richtig lecker 👌🏻👌🏻

01.05.2017 08:43
Antworten
Saphiras

Wir haben das Bananenbrot heute morgen gemacht, als wir Lust auf was Anderes hatten. Da wir zu viert sind, habe ich die Zutaten entsprechend erweitert (statt 4 Vanillinzucker nur 2 Pck. und Honig nach Geschmack). die Kuchenform haben wir nach dem Einfetten zur Hälfte mit Sesam bestreut. Die Kinder sind begeistert und mir hat es auch sehr gut geschmeckt. kann ich mir auch gut zur Kaffezeit vorstellen. Danke fürs leckere Rezept.

20.03.2016 12:03
Antworten
NataschaJune

Hay! Ich hab das Rezept gemacht und den Teig dafür in so ganz große muffinförmchen gefüllt. Ich hab drei Stück rausbekommen, die ich am liebsten alle alleine gegessen hätte! mega lecker !!! LG Natascha

12.02.2016 09:26
Antworten
Tete-M

Leckeres und schnelles Rezept- Es hat super geschmeckt! Vielen Dank :) Gruß Tete

21.12.2015 11:01
Antworten
Blueberry_

Ich hatte wieder mal nach einer ganz anderen Frühstücksidee gesucht, da mir Toastbrot & Co schon auf die Nerven gegangen sind. :D Dann hab' ich dein Rezept gesehen & wollte es unbedingt versuchen. Es war einfach wahnsinnig lecker! :D Ich hatte fast schon Angst, dass der Teig in der Zeit nicht fest wird, aber siehe da! :D Macht auch gut & lange satt durch die Haferflocken & arg süß is' es auch nicht. :) Einfach perfekt.

03.08.2015 16:55
Antworten
Rame94

Hallo Blueberry_, das freut mich, dass dir das Frühstücks-Bananenbrot geschmeckt hat! :)

28.09.2015 14:36
Antworten