Braten
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefülltes Putenbrustfilet in einer fruchtigen Curry-Sahne-Soße à la Enjoy

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.12.2014 677 kcal



Zutaten

für
1 Putenbrustfilet(s), Teilstück, ca. 1 kg
1 kl. Dose/n Mandarine(n)
1 Zwiebel(n)
2 Becher Schlagsahne, 400 g
1 Becher Crème fraîche
1 TL Honig, flüssig
1 TL Senf, mittelscharf
3 TL Currypulver
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
2 TL Gemüsebrühe
50 ml Weißwein, feinherb
etwas Salz und Pfeffer
3 Scheibe/n Bacon, oder Kochschinken
3 Scheibe/n Käse, z. B. Gouda
etwas Pflanzenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
677
Eiweiß
20,77 g
Fett
59,22 g
Kohlenhydr.
14,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Das Putenbrustfilet einschneiden, mit dem Schinken und Käse füllen und mit Rouladennadeln die offene Seite verschließen. Nun mit etwas Salz, Pfeffer, Currypulver und Paprikapulver würzen. Den Boden einer Auflaufform mit Pflanzenöl bestreichen, das Putenbrustfilet hineinlegen und für 1 Stunde bei 175° C Umluft auf mittlerer Schiene in den Ofen geben.

Die Sahne, Creme fraîche, Currypulver, Paprikapulver, Gemüsebrühe, Honig, Senf, Mandarinen und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Die Zwiebel in dünne Streifen schneiden und unterrühren. Abschmecken und ggf. nachwürzen.

Nach einer Stunde das Putenbrustfilet mit Weißwein ablöschen und die Curry-Sahne-Soße dazugeben, verrühren und noch mal 30 min im Ofen garen.

Das Putenbrustfilet aus der Form nehmen und in Scheiben schneiden, wenn die Soße zu dünn geworden ist, kann man sie etwas andicken.

Dazu passt Reis, Kräuterbaguette, Kartoffeln oder ein Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ansc2610

Kann mir zufällig einer auf die Stelle sagen, wie sich die Garzeit bei einzelnen putenbrustfilets verändert?

13.01.2019 15:06
Antworten
tina-r

Wow! Einfach super lecker :)

20.12.2016 21:25
Antworten